Kate Moss und die Frage nach der Zellulitis

Ich hätte auch sagen können: Kate Moss und die Frage, ob man auf dem Catwalk rauchen darf. Aber das gehörte zum Fetisch-Setting von Marc Jacobs bei Louis Vuitton. Daran ist sie nicht schuld. Kommen wir zu der viel wichtigeren Frage: Hat Kate Moss Zellulitis? So wie wir alle oder ist sie auch da die Überfrau.
So und nun gehen wir der Sache doch mal auf den Grund:
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
So, meine Meinnung: Ja, sie hat, ein ganz kleines bisschen. Und da hinten sitzt auch nicht mehr alles total straff und DAS MACHT SIE MIR NUR NOCH SYMPATHISCHER!!
Fotos: modepilot / parisoffice
Photo Credit:

Kommentare

  • Sabine sagt:

    😉

    Habe ich beim Livestream auch gedacht...

    Und muss Dir zustimmen: macht sie sehr sympathisch.


  • Sarah sagt:

    Es macht sie zu einem "Menschen". 🙂
  • blomquist sagt:

    Sie sah tatsächlich etwas fertig aus, aber es ist Kate, die darf das!
  • susan sagt:

    Puuh, in diesem Licht möchte ich meinen Hintern nichteinmal in einer Hose sehen ;-))
  • Horst sagt:

    ich glaub kate ist auch nur ein mensch
  • Alexandra sagt:

    Man nennt es übrigens Cellulite - Zellulitis ist falsch. Aber egal, ich finde das ganze etwas übertrieben. Wenn ich meinen Mitte 20-Arsch in dieses harte Licht halten würde, dann sähe der wahrscheinlich nicht besser aus ... für 37 und "No Sport"-Einstellung doch super!
  • blomquist sagt:

    @ Alexandra: Niemand hat hier etwas anderes behauptet.....
  • Daisydora sagt:

    So viel Cellulite gibt es gar nicht, dass eine Show mit Kate und vielen anderen tollen Models und diesen Klamotten nicht auf jeden Fall das absolute Highlight wäre.... Bitte, liebe andere Designer, unbedingt nachmachen ....
  • Blackcowboy sagt:

    Wenn Frauen uns Männer nicht duernd erklären würden und jammern würden über ihre Cellulite, dann wüssten wir Männer gar was das ist!
    Oragenhaut? Das ist doch das weiße unter der Schale, oder? Das was ich zum filettieren abschneide 😉
    PS: Fand die Show und Kollektion toll