Mailand: Krizia

Ich kann es nicht oft genug sagen, aber ich mag Krizia. Einfach, weil es eines der Modehäuser ist, das mir noch besonders im Kopf ist, seit ich begonnen habe, mich für Mode zu interessieren. Nostalgie also. Und weil ich es ein bisschen schade finde, dass so eine traditionelle italienische Marke so wenig internationale Aufmerksamkeit bekommt.
Das heißt nun nicht, dass ich automatisch alles toll finde, was Designerin Mariuccia Mandelli da so zaubert. Über die Perücken brauchen wir schon mal kein Wort zu verlieren. Und natürlich hat alles noch so einen krassen 80er-Touch, alas käme gleich Claudia Cardinale um die Ecke. Aber hier hat es Charme, weil es nicht auf trendy macht, sondern weil Krizia eben so ist.
Fotos: catwalkpictures.com
Photo Credit:

Kommentare