Mailand: D&G

Buchstabensuppe. Im Prinzip würde es reichen, drei Outfits zu zeigen, dann hätte jeder die D&G-Kollektion verstanden. Buchstaben-Prints sind das durchgehende Thema, mal auf Leggings zum Blazer, mal am Chiffon-Abendkleid, mal am Strick-Schlauchkleid, und manchmal auch alles zusammen. Irgendwie beknackt, aber mit Kult-Potenzial. Wenn ich es nicht besser gewusst hätte, hätte ich bei erster Ansicht auf Jean-Charles de Castelbajac getippt.
Fotos: catwalkpictures
Photo Credit:

Kommentare

  • ille* sagt:

    oje..ich seh jetzt schon die kids in "new yorker-klamotten" über und über mit BUCHSTABEN rumlaufen... wahrscheinlich die nächsten 3 Jahre... aaaahhhhhhhhhhhh!!!