Taupe

Wenn man "Taupe" bei Google eingibt, kommt: "Was ist eigentlich... ?"
– Eine Farbbezeichnung, die für Matschfarben verwendet wird. Das ist maximal irreführend, denn "Taupe" , eigentlich ein Grau-Braun, umfasst heute sämtliche Beige-, Grau- und Brauntöne, gern auch mit Rosastich. Folgende Farbbeispiele zu "Taupe" kennt Wikipedia, das Lexikon, das öfter als der Brockhaus hergenommen wird:

Kommentare

  • dafo sagt:

    Mein Taupe liegt zwischen Helltaupe und Taupe grau. Taupe grau ist einfach zu grau und zu wenig Taupe.... einen schönen guten Morgen hiermit!
  • Zebulon sagt:

    Ersetzt Du einfach das "p" durch ein "b", dann findest Du mehr bei Google, und man kann sich besser was drunter vorstellen. Z.B. Taupe Grau -> Taubengrau.
    (Zebulon erklärt die letzten Geheimnisse der Modewelt)
  • MetroF sagt:

    Ja genau, weg damit! Adieu Taupe
  • mainlandoffice sagt:

    die dany hatte auch so eine phase, in der auf einmal alles irgendwie "taupe" war. irgendwann hat sie sich schon gar nicht mehr getraut, das wort mir gegenüber in den mund zu nehmen, bis ich dann meinte: "komm, dany, sag's ruhig - wie heißt die farbe?"
  • modezarin sagt:

    Wie wäre es stattdessen mal wieder mit "greige"? ;o)
  • Kathrin Bierling sagt:

    Mauve.
  • Nama sagt:

    Wie spricht man das eigentlich aus, taupe? Wie die Taube mit p oder toop(e)...mmh
  • san sagt:

    @nama: mit langem O
    welches deutsche taupe ist dann die Entsprechung für étoupe?
  • Trandfashion.ch » Taupe , Und sonst , Zürich sagt:

    [...] modepilot.de Tags: begriff, eigentlich, sonst, streichen, Taupe, wortschatz, Zürich, “taupe” [...]