Winter 2012: Jason Wu

New York Fashion Week. Atemberaubendes bei Designer Jason Wu – im Sinne von Schönheit und Verarbeitung. Der 28-Jährige lässt Spitze und Stickereien um Hals, Brust, Schultern und Arme laufen. Auch über die Augen. Bei seinen Entwürfen in Nichtfarben, Knallrot und Königsblau beeindruckt wieder einmal Wus Perfektionismus. Die Kleider für Businessfrauen, Modeliebhaber und die First Lady kombiniert Wu zu...
... Mittelscheitel, Katzenaugen, transparenten Strumpfhosen mit Pünktchen und Pumps mit eingebautem Plateau-Absatz.
Für die First Lady der USA (links), von Frankreich (rechts)?
Spitze für den Alltag, Pailletten (wie auseinander gelegte Uhrwerke) für den roten Teppich
– alles hoch geschlossen. I like!
Fotos: catwalkpictures
Photo Credit:

Kommentare

  • Anja sagt:

    WUnderbar, besonders unten links!

    Wie liegen die Teile denn so preislich???


    • Kathrin Bierling sagt:

      Für ein Kleid muss man leider mit 2000 Euro rechnen, für Röcke 1000 und für Blusen 600 Euro.
  • Tina sagt:

    Hübsch!