Umfrage zum Alexa-Bag-Hype

Mal Hand aufs Herz, sprich, ich will eine ehrliche Meinung hören. Was haltet ihr von diesen Alexa-Bags? Ihr wisst schon, die Tasche, die Mulberry nach dem it-Girl Alexa Chung benannt hat und die nun auch schon x-fach von anderen kopiert wurde. Also ich habe ein Problem mit dieser Tasche. Die hängt immer so komisch wie Schluck Wasser in der Kurve, wenn die gefüllt ist. Mit einem Pausenbrot wohl gemerkt, weil die Tasche eben wie so eine alte Schultasche aussieht. Hier haben wir auch das Problem: Die wirkt so unelegant, aber wird von den Trägerinnen immer so elegant kombiniert und dann macht die Tasche das ganze Outfit kaputt.
Außerdem kann man die nicht umhängen, kaum in der Ellebogenbeuge tragen und muss die immer so am Arm mit sich rumschlendern. Doof ist doch das, oder?
Bin ich alleine mit dieser Meinung? Kapiere ich es einfach nicht? Oder habe ich Recht?
Photo Credit:

Kommentare

  • ille* sagt:

    Das stimmt schon alles wie du es beschrieben hast...ein trauriger Anblick. Ich denke die Tasche hat in 30 Jahren - schön abgegriffen - als VIntage-Objekt eine Chance dem jetzigen Hype nachträglich gerecht zu werden... Dann würde ich sie auch tragen, aber so?!
  • Mira sagt:

    Geht mir genauso! Obwohl ich zugeben muss desto länger ich sie anschaue desto besser finde ich sie ( geht mir meistens so mit Taschen) aber gekauft wird sie trotzdem niemals!
  • kat sagt:

    Ich finde sie schön lässig - eben der englische Stil. Und die Glattleder-Version ist butterweich, ein Handschmeichler! Zur Frage der Praktikabilität: Die Tasche hat einen langen Riemen, der abgenommen werden kan. Mit dem kann man sie bequem über der Schulter oder als Messenger tragen.
  • jen sagt:

    Hässlich finde ich sie nicht – sie hat schon was. Aber die Proenza Schouler PS1 war nicht nur zuerst da, sondern sieht auch viel besser aus. Blöd bei diesen Taschen ist nur, dass sie unfassbar häufig zu sehen sind, was sie schon wieder uninteressant macht. Außerdem hab ich gelesen, dass die Qualität nicht dem Preis stand hält. Was ja schade ist, bei so einer oldschool Marke mit Renommé wie Mulberry. Dann doch lieber die Bayswater, oder?
  • Corinna sagt:

    PO. ich hatte sie am Samstag in der Hand und habe überlegt, ob ich sie wohl haben möchte. Ich zitiere meine Freundin: Für so ne blöde Schultasche werden auf keinen Fall 1000€ ausgegeben, das Thema ist in einem Jahr eh durch. Lass uns lieber Bottega Taschen kaufen.
  • Veyron Graves sagt:

    Sehe ich (als Mann) genau so wie ille*
  • jen sagt:

    Oh ja, Corinna, deine Freundin hat absolut recht! Ich spare auch auf eine ordentliche Bottega. Just have less, ne?
  • Corinna sagt:

    Jen, ganz genau!!
  • marti sagt:

    Ich finde die Tasche passt einfach nicht zu den Schuhen. Oder ich mag die Schuhe einfach nicht.

    Ansonsten finde ich die Tasche eigentlich schön. Sie hat eben etwas sehr mädchenhaftes, was nicht zu jedem Stil passt.


  • Castlequeen sagt:

    die PS1 ist besser 🙂
  • silke sagt:

    Die PS1 ist ihr Geld noch weniger wert, finde ich. Außerdem ist sie inzwischen derart oft kopiert, dass sie ihren Reiz echt verloren hat. Die Alexa aber ebenso sehr. Satchels sind irgendwie durch ... dem Hype sei Dank.
  • Kathrin Bierling sagt:

    Ich mag gar keine Taschen mehr – Carine-Roitfeld-Nostalgie? Habe aber noch keine Alternative gefunden...
  • Tina sagt:

    Ich mag sie nicht, ausserdem ist der Hype doch eh schon wieder vorbei. Wenn man Taschen in einem ollen Kaufhaus kaufen kann (z.B. Jelmoli Zürich), gibt es sie definitiv zu oft.
  • mainlandoffice sagt:

    ich spare lieber auf einen fahrer, damit ich auch dieses "mit ohne handtasche" machen kann.
  • Beate sagt: