Armani: Huch, so grell!

Da klicke ich mich entspannt zu den Bildern von Armani mit dem Vorurteil, dass eh wieder alles wie eh und je ist und dann schlagen mir plötzlich Blitze in die Augen. Ich musste erstmal die Sonnenbrille rasuholen.
Um Gottes willen, was ist den mit Giorgio los? So grell, so bunt, so eng, so ... ja futuristisch. Stehe noch immer unter Schock.
Und wie werden erst die Armani Kunden reagieren. Nun möchte ich aber sehen, dass Promis wie Jodie Foster in so was auf die Oskar-Verleihung gehen.
Ich weiß nun nicht, ob ich das gut finden soll oder nicht. Armani war so ultra langweilig geworden in den letzten Jahren und so gesehen freut mich diese Kollektion, weil sie mit dem bricht, was wir von Armani kennen.
Auf der anderen Seite hätte der Pendelausschlag auch etwas weniger heftig ausfallen können. Nun gut. Wenn man von den glitzernden Karnevalsstoffen (Ich bin nun böse, aber so wirken das Textil teilweise.) absieht, dann sind das super Schnitte. Und Armani kann es halt.
Hier habe ich auch zwei Modelle gefunden, die ich rund herum gut finde:
Auch wenn die Idee unten mit dem Schnitt auf der Hüfte von Viktor&Rolf abgeguckt ist.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit:

Kommentare

  • Blackcowboy sagt:

    Metallic Look in silber, rot und anderen Farben scheint 2011 aber total angesagt zu sein, habe ich jetzt schon mehrfach gesehen
  • elba sagt:

    der kostümdeal mit lady gaga scheint frische impulse gegeben zu haben 😀

    mir gefällts, die schnitte sind schmeichelhaft und nach wie vor so klassisch, dass der metallic-look ihnen nichts anhaben kann.

    die zwei favoriten am ende sind super und der bunte overall ist doch mal echtes cover-material! mi piace molto.


  • Modeonline24 sagt:

    Wow das sieht ja verrückt aus, aber wirklich modern irgendwie 🙂