Stunden-Lohn: Martin Margiela Artisanal

Ein Blumen-Feuerwerk zündete das Haus Martin Margiela innerhalb der Artisanal-Kollektion, die gerade in Paris anlässlich der Haute Couture-Schauen gezeigt wurde. Was ich besonders spannend finde: In der Pressemitteilung wird angegeben, wie lange an welchem Kleid gebastelt wurde (beim Modell oben zum Beispiel dauerte der Bolero 23 Stunden, die Hose 17 Stunden). So erhält man doch endlich mal einen guten Eindruck darüber, wieviel Arbeit in diesen Teilen steckt.
71 Stunden
69 Stunden
83 Stunden
120 Stunden
53 Stunden
48 Stunden
52 Stunden
106 Stunden
3 Stunden (geht ja noch; ich hätte es sicher in 2 Stunden auch so hinfriemeln können)
Fotos: Margiela
Photo Credit:

Kommentare

  • Rene Schaller sagt:

    Im Gegensatz zu Givenchy mit um die 6.000h ist die Kollektion ja schnell zusammengebastelt. Bravo!