Viktor&Rolf: klassisch mit Twist

Viktor & Rolf Männer – das ist noch eine relativ junge Kollektion. Es gab sie mal vor vielen Jahren, dann lag sie brach und dann wurde sie letzten Sommer mit Elan neu gestartet. In der Winterkollektion nun zeigen die beiden Holländer, dass sie auch in der Menswear ganz vorne mitspielen können. Während ihr Damenmode zwischen Verrücktheit, extremer Romantik und Klassik schwankt, so ist bei den Herren die Aussage klarer: Es ist eine Klassik mit einem sehr starken und Viktor und Rolf typischen Twist. Und das gilt nicht nur für Strassteilchen am Jackett-Kragen oder gekonnt gesetzten Streifen auf Pullis, die wie eine Krawatte wirken.
Da wusste ich nicht wirklich, ob sie wohl eine neue Unterhosen-Kollketion auch gleich noch starten. Aber auch das sehr klassisch - für untendrunter.
In der Kollektion stecken manigfaltige kleine schlaue Details.
Doppeljacken, die übereinander und einzeln getragen werden können. Trenchcoats mit gesteppten Nähten, die soweit das mir sichtbar auch an eine Kombijacke gehören. Hemden mit Drucken oder Webeinsätzen in Form von Trompe L'oeil-Effekten.
Nicht zu vergessen: Leggings für den Mann. So sexy wie selten ein Stück aus der Damenkollektion ist.
Vielleicht sind die aber auch der Tribut an die Exzentrik der beiden. Wie auch immer: Dem Eigentümer, Investor, Diesel-Chef Renzo Rosso scheint es zu gefallen.
Mir fällt auf: Lieber Renzo, die Diesel-Jeans hättest Du auch mal im Hotel lassen können. Viktor & Rolf haben sehr schöne Herrenhosen zu bieten und die haben keine Löcher an den Knien.
Fotos: Catwalkpictures, parisoffice/Modepilot
Photo Credit:

Kommentare