Streetstyle: Männertaschen

Foto: Claudia Fessler exklusiv für Modepilot
Photo Credit:

Kommentare

  • Dr.Fashion sagt:

    Ok, das ist keine Männertasche sondern ein Mann mit Tasche....ganz was anderes ....
  • H-C sagt:

    noch eher: Männchen mit Tasche
  • Blackcowboy sagt:

    der linke trägt eine Clutch, oder?
  • kelleroffice sagt:

    ich würde sofort beide taschen für mich nehmen. nur taschen männern nicht.
  • Goethe sagt:

    Zwei Kinder, die in Muttis Kleiderschrank gespielt haben.

    Da wurde nicht die Tasche dem Mann angepasst sondern der Mann der Tasche.

    Fail^^


  • Marie sagt:

    Uiui, nicht mein Fall. Mittlerweile sehe ich oft Taschen, die für Männer bestimmt sein sollen, die ich mir aber besser in meinem eigenen Schranke vorstellen kann.
  • Matty sagt:

    Also, ich bin immer Überrascht, wie andere Menschen denken. Warum soll ein Mann keine Tasche haben? Denkt doch einmal über die Sache richtig nach.

    Als Mann soll man Röhrenjeans und eng geschnittene Hosen tagen. Aber wohin mit dem Portemonnaie, Taschentücher, iPhone, Autoschlüssel oder bei Rauchern das Feuerzeug oder Zigarette?


    Alles in die doch so enge Hose stecken? In die Jacke die Mann immer mit nehmen muss?

    Das kann doch nicht der Sinn sein.

    Wie viele Hosen an der Gesäßtasche kaputt gehen und darunter leiden.


    Warum gibt es immer nur eine Richtung und alle anderen Möglichkeiten sind falsch? Mann ist gleich Homosexuell, wenn er eine Handtasche bei sich hat. Obwohl die Tasche nur zum Zweck dient, wie bei der Frau. Das diese sich zu einem Modischen schick entwickelt, sollte dem Mann nicht verboten sein.
    Ich könnte hier viele Themen auflisten. Frau und der erst der Gesellschaft, sollte einmal genau über diese Dinge nachdenken und nicht gleich verurteilen.