2011: Wir freuen uns auf ...

... L'Eau d'Issey Florale.
L'Eau Issey Miyake hatte wohl jeder mal in seinem Parfümschrank. Es war der Parfüm der 90er für alle, die nicht so aufdringlich riechen wollten. Oder von Opium und Consorten die Nase voll hatten. Längst ist dieser Duft ein echter Klassiker. Issey Miyake hat dann immer mal wieder einen neue Varianten aufgelegt, aber keine konnte an den Erfolg des Originals heranreichen.
Nun aber kommt im Februar L'Eau d'Issey Florale auf den Markt und das könnte ein neues it-Parfum werden. Zum unaufdringlichen Geruch kommt ein zarter Hauch Feminität in Form einer noch nicht voll erblühten Rose kombiniert mit einer Madonnenlilie. In der Herznote kommen Mandarinenakzente und Weißholz zum Tragen. Ausgedacht hat sich das die Nase Alberto Morillas, der eine junge, romantische Frau als Inspiration vor Augen hatte.
Was gibt es zu riechen? Der Duft ist blumig, aber frisch und leicht wie alle Myiake-Parfums. Und wenn ich mal aus dem Nähkästchen plaudern darf, denn ich habe in den letzten Wochen drei andere Parfumneuheiten probieren dürfen, alles Sonderversionen schon bestehender Düfte, so kann ich mit Bestimmtheit sagen: L'Eau d'Issey Florale ist die gelungenste der Parfumvariationen, die im Frühjahr auf den Markt kommen.
Auch dass der Flakons des Klassikers beibehalten wurde und nur leicht rosa eingefärbt ist, überzeugt. Für ein bisschen Romantik in der sonst puren Myiake-Parfumfamilie.
Preis: 65 Euro für 50 ml
Photo Credit:

Kommentare