Fashion-Weihnachtskarten

Ich bin gestern wieder aus Oberbayern nach Paris zurück. Diesmal ohne Probleme nachdem ich das Flughafen-Charles-de-Gaulle-Chaos in vollem Ausmaß aus der Vorweihnachtszeit genießen durfte. Babyoffice kennt da nun jede dreckige Ecke in den Terminals 2E, 2F, 2D, hat seinen Finger einmal in jede kaputte Bodenfliese gebohrt und kletterte in einem unbemerkten Moment sogar auf das Gepäck-Laufband im Check-In (bei unserem dritten und ergebnislosen Versuch, auf einen Flieger zu kommen). Ganz davon abgesehen, dass er die Lektüre alle anderen Wartenden in Papierknäuels verwandelt hat. OK, das vergessen wir mal schnell und ich komme zum Thema. Die Weihnachtspost. Die entdecke ich heute erst. Ein Karten-Knüller war nicht dabei, aber dieses Motive sind schon ganz in Ordnung. Mein Favorit ist die ganz oben, von ZFL. Eine PR-Agentur für Luxushotels.
Das mag ich sehr. Das hat was von Playboy trifft Coca-Cola-Weihnachtswerbung. Pain du Sucre.
Vente Privée redet nicht lange um den heißen Brei. Wir erwarten ein neues Jahr. Welches steht hier:
Dann haben wir hier die Agentur Fashion Patrons. Ich kann mich gar nicht erinnern, wie ich auf deren Verteiler komme, aber die Karte ist ganz nett:
So, das ist noch was, was mir echt gefällt, denn ich mag so alte Bilder. Von wem steht drauf.
Kommen wir zum letzten interessanten Motiv, das von Drolatic (Young Urban Wear aus Marseille). Alle anderen habe ich weggeklickt oder weggeschmissen:
Tja und zum Abschluss gibt es unsere Weihnachtskarten, die Mainland leider nicht  am 24.12. verwenden wollte und statt dessen so ein olles, schon gezeigtes Bild vom Swarovski-Baum veröffentlichte. Mann, die ist so im Shoppingfieber, dass sie den Überblick verloren hat, was wir hier schon mal gepostet hatten. Egal, das wären Eure Weihnachtsgrüße gewesen:
Fotos: PR, Modepilot
Photo Credit:

Kommentare