Ich bin nicht allein

Gewöhnt Euch schon mal dran - Ihr werdet bald noch häufiger von meinem Kaufverweigerunsplan 2011 hören und lesen. Noch besser: Ich weiß mittlerweile, es gibt Gleichgesinnte.
"Free Fashion Challenge“ heißt etwa ein Projekt in Amsterdam, bei dem 30 Modesüchtige für ein Jahr nicht einkaufen dürfen - und zwar weder Kleidung, Schuhe noch Accessoires, 365 Tage lang darf nicht geshoppt und auch keine Geschenke entgegen genommen werden. Das Ganze läuft schon seit dem 11.11.2010 (am 01.01.2011 gibt es jedoch noch ein zweites Einstiegsdatum) und wurde von Laura de Jong im Rahmen ihrer Diplomarbeit, die sie am Amsterdam Fashion Institute geschrieben hat, ins Leben gerufen, ambitionierte Hintergrundfrage: "What's the meaning of consumption within the definition of fashion?". Auf der Website freefashionchallenge.com kann man alles Schritt für Schritt mitverfolgen, erfährt Näheres über die Teilnehmer und deren Entwicklung... sehr interessant!
Zugegeben, intellektuell bin ich mein Projekt 2011 zunächst nicht angegangen (ich wollte einfach nur mal anfangen Geld zu sparen), mittlerweile aber ändert sich meine Haltung dazu insofern, dass ich feststellen will, ob es überhaupt geht - kann ich so lange auf etwas verzichten, das mir so viel Freude bereitet, und wie wichtig ist mir der Konsum? Denn dass es nicht nur um die Klamotte geht beim Amok-Shopping, versteht sich wohl von selbst.
Die Probanden in Holland haben ja dabei noch Glück - die können sich wenigstens austauschen und Mut machen, während ich das hier allein schaukeln muss. Von daher: Wer will mitmachen?
Foto: via freefashionchallenge.com
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Gry sagt:

    Ich finde es wirklich ein interessantes Projekt und überlege noch ob ich mitmachen soll.... Nur vorher muss ich ein Paar schwarze Ankelboots finden....!

    Gut, ich hab' ja eigentlich schon sowas ähnliches gemacht, ungeplant halt, weil ich jahrelang nur in alten Jeans und Trainerhosen zuhause rumgelungert bin. Und deshalb, eben weil ich neuerdings wieder Freude an Mode habe, zögere ich, mitzumachen. Aber ein Challenge ist es schon und ich war schon immer für Challenges zu haben....


  • mainlandoffice sagt:

    Gry, komm', schlag ein!
  • FashionMaster sagt:

    ich muss zugeben, nachdem ich deine idee anfangs für das absolut abgedrehteste, was ich je gehört habe, hielt...habe ich mich in den letzten tagen immer wieder dabei erwischt, dass ich tatsächlich über das absolut UNMÖGLICHE nachgedacht habe.

    Also mal angenommen es sollte der fall eintreten, dass ich mich tatsächlich dazu entschließe da mit zumachen, dann steige ich 1. auf jeden fall nach der hälfte der vorgegebenen zeit aus (...ich fang ja klein an, ne...) und 2. beginne ich mit dem Zirkus erst nach Berlin. Q206 und the corner muss ich mir schon nochmal geben!

    ABER...ich denke noch darüber nach - beschlossen ist noch gar nix!

    ...wie schrecklich, wofür gebe ich dann mein ganzes hart verdientes geld aus? Steuern?! ...wir werden sehen.


  • mainlandoffice sagt:

    FM, sei ein mann! los!
  • FashionMaster sagt:

    ...he, ich sagte doch...ich DENKE darüber nach und da ja ein alter mann 😉 bekanntlicher weise kein d-zug ist (und wie wir alle wissen dauert's momentan mit der bahn noch etwas länger)...kann das mit meiner entscheidungsfindung noch etwas dauern.
    Ich hätte da nochmal ne frage zu den regeln. wenn ich etwas bestelle, was erst nach dem tag X geliefert (und somit auch bezahlt) wird...ist das dann n regelverstoß oder grauzone?
  • mainlandoffice sagt:

    regelverstoß! bis zum 31.12.2010 muss es angeschafft, bezahlt und auch vorliegend sein.
  • kelleroffice sagt:

    ich finde das mit: "1. auf jeden fall nach der hälfte der vorgegebenen zeit aus" - nicht ok. dann wird jeder mit eigenen regelungen anfangen.. entweder ja oder nein (1 jahr).
  • Tina sagt:

    Ihr armen Irren.
  • Maude sagt:

    Ich habe es mir auch überlegt und bin zum Schluss gekommen, dass für kommendes Jahr weiterhin "ein Teil kommt, zwei Teile gehen" gelten wird. Sprich, ich darf nichts kaufen, wenn dafür nicht zwei Teile auf den Flohmarkt/in die Altkleidersammlung/zur Mitbewohnerin/kleinen Schwester wandern. Bisher lief das sehr gut und ich habe eine sehr übersichtliche Auswahl an Klamotten und trotzdem immer etwas anzuziehen. Denn die Lieblingsstücke bleiben.
  • san sagt:

    mainland: was Dich mehr beschäftigen sollte, ist, woher Du Dir in nur 4 Tagen einen grosszügigen reichen Freund nimmst, der Dir ein Jahr lang die Treue hält.
  • Rene Schaller sagt:

    Klingt schon sehr verlockend und in Anbetracht des überquellenden Kleiderschrankes auch machbar. Vielleicht wäre es tatsächlich eine gute 'Therapie'
    Was ist eigentlich mit Unterwäsche und Socken, darf man davon auch nichts kaufen?
  • Thomas sagt:

    Dienstag, den 26.12.2010
    Ich mache mit - das ist ein Spontanentschluss nachdem ich Deinen blog gelesen habe ! und obwohl ich bereits Entzugserscheinungen habe freue ich mich auf die Erfahrung !ich bin gespannt, wie schwer es mir fallen wird - und glaube mir, es wird schwer werden !!!!!:)
  • Vera sagt:

    In Anbetracht der Tatsache, dass in meinem gut bestückten Kleiderschrank viele kaum bis noch gar nicht getragene Sachen schlummern und ich somit im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Vollen schöpfen könnte, wäre dieses Projekt durchaus angebracht. Wozu noch mehr Kram anhäufen? Vielleicht werde ich es so machen: 2011 wird nicht GEkauft, sondern nur VERkauft (bei ebay oder so). Ich werde meinem Kleiderschrank eine Diät verpassen und alles überflüssige zu Geld machen. Das werde ich dann sparen und es 2012 nach einem Jahr der Abstinenz mit Freuden in neue Klamotten investieren. Oder auch nicht. Naja, mal sehen. Muss glaube ich nochmal eine Nacht drüber schlafen.
  • modezarin sagt:

    Ich bin dabei!!!

    Ich habe mittlerweile zugegebenermaßen die Übersicht über meinen Kleiderbestand verloren. Platz bedingt habe ich nur einen kleinen (? 5-Türer...) Kleiderschrank und bewahre deshalb je nach Saison Sommer- bzw. Wintersachen in Vakuumbeuteln im Keller auf. Und beim halbjährlichen "Etagenwechsel" habe ich mich mehrfach dabei ertappt, Dinge auszupacken, von deren Existenz ich nichts mehr wußte, teilweise noch mit Preisetikett...

    Vor 5 Jahren habe ich mir mal den "Spaß" gemacht, meine Schuhe zu zählen. Waren um die 130 Paare, ....aber das war vor 5 Jahren 😉

    Kann man wohl "Sucht" nennen, oder?


  • mainlandoffice sagt:

    das ist ja genial!!! toll, dass Ihr mitmacht!
    modezarin, ja, Du bist süchtig - darfst also gerne teil nehmen!
    san, ein großzügiger freund hilft mir nichts - geschenke sind nämlich auch verboten.
    rene, socken und unterwäsche sind auch verboten. wir kaufen NICHTS!
    ich versuche übrigens, ein modepilot-tagebuch zu führen - da können dann alle leidensgenossen im forum mitkommentieren.
  • blomquist sagt:

    Meine Motivation für dieses Projekt wird größer und größer.....
  • Thomas sagt:

    Geschenke sind verboten ?
    wer hat bzw stellt die Spielregeln auf ?:)
  • Rene Schaller sagt:

    OK, dann hab ich ja nun noch drei Tage lang Zeit eine kleine Kleiderschrank Inventur zu machen und alle Nötige zu besorgen.
  • Barbara Markert sagt:

    @Maude: Bis dato habe ich eins weg, eines neu. Aber Deine Methode ist noch besser.

    Allen anderen kann ich nur empfehlen, Immobilien zu kaufen. Das ist die beste Methode, um allen Modesuchtanfällen zu widerstehen. Ich habe rund 10 Monate rein gar nichts gekauft.


  • Milla sagt:

    hehe, parisoffice, bei den pariser immobilienpreisen gar kein wunder... aber kene neue handtasche für den frühling? und auch nix für herbst? unvorstellbar. erst gestern war ich im la fayette, isabel marant, ich komme am 20 jan wieder!
  • mainlandoffice sagt:

    blomquist, komm - mach mit! das wird lustig!

    thomas, ich stelle meine regeln für mich auf - jeder darf so machen, wie er meint. aber ein bisschen weh tun, muss es schon.

    und du musst zugeben, dass es irgendwie inkonsequent ist, wenn man sich die sachen, die man haben, aber nicht kaufen will, schenken lässt.


    millla, klar hat die frau sachen gekauft - das zeugs hat sie doch hier immer gepostet. die ist großgrundbesitzerin in paris und macht jetzt hier auf mitleid.
    rene, hopp hopp... ich muss gleich auch noch los, neue unterwäsche kaufen.
  • Rene Schaller sagt:

    Die Unterwäsche ist gekauft und schon bezahlt, morgen kommen die Socken dran... und eine Jeans, und weiße Basic-Shirts.
    Dann bin ich aber sowas von bereit!!!!
  • Maude sagt:

    @parisoffice: Für Immobilien bin ich einfach noch zu rastlos. Abgesehen davon bekomme ich als Freiberuflerin und Ausländerin noch nicht einmal eine Kreditkarte von meiner Bank. Geschweige denn wohl einen Kredit.
    @rene: Respekt! Ich bin gespannt, von Deinen Erfahrungen auf Deinem Blog zu lesen.
  • Luna_inthe_Wood sagt:

    Ich hab deinen Post auf Twitter gelesen und fand die Idee so absurd, dass sie schon wieder genial ist. Ich mach mit! Wenn ich darf?
  • mainlandoffice sagt:

    jeder darf!
  • FashionMaster sagt:

    ...MO, ich habe nachgedacht...und naja, wie soll ich sagen...

    also das problem ist, dass ich nicht nur meine ganzen wunderschönen bestellten teile stornieren müsste...nein nein, es kommt noch viel schlimmer...das würde ja dann heissen -angenommen ich ringe mich dazu durch- dass das ganze jahr 2011(sprich 2 saisons) in meinem privatarchiv fehlen würde - und da fehlt bisher absolut gar nix since 1999! Im gegensatz zu manch anderen leuten habe ich nämlich NICHT das wegwerf-ich muss ausmisten- syndrom. mal abgesehn von weissen shirts und absoluten fehlkäufen. außerdem habe ich momentan noch nicht mal zeit im voraus zu shoppen.

    Kurz: ich bin zumindest schon mal bei 80% ja - ABER nur mit meinen eigenen regeln -> sprich ich fange erst nach der FW an!


  • mainlandoffice sagt:

    na gut. an den 20% arbeite ich, wenn wir uns in berlin sehen (und ich "sooooo last year" tragen werde).
  • Corinna sagt:

    Schickst du mein Geburtstagsgeschenk dann zurück?
  • Kathrin Bierling sagt:

    Was macht Ihr, wenn Euer Gepäck auf Reisen verloren geht?

    Oder, wenn Ihr in Berlin zur Fashionweek seid und Schal und Handschuhe vergessen habt?

    Stellt Euch vor, Ihr seid in einer wenigen Mode-bewussten Stadt unterwegs und im Schaufenster einer Boutique hängt ein Kleid von Peter Pilotto, das auf 199 Euro reduziert ist. Was macht Ihr dann?


  • mainlandoffice sagt:

    MJ,

    zu 1) ist mir noch nie passiert. warum sollte es also in 2011?

    zu 2) ich habe immer hitze.

    zu 3) mit peter pilotto kann ich nichts anfangen.


    corinna, ich hab nix bekommen. und wenn du was schicken willst, verschieb es auf 2012.
  • Kathrin Bierling sagt:

    @mainlandoffice

    Dürfte ich, im Falle eines Falles, dann für Dich auf Kosten von Lufthansa shoppen gehen?


  • mainlandoffice sagt:

    im falle eines falles: ja.
  • Kathrin Bierling sagt:

    Toll, Danke! Zu welchen Fashionweeks kommst Du?
  • mainlandoffice sagt:

    ach so, das hatte ich vergessen zu erwähnen: ich setz' 2011 bei fashion weeks eine runde aus.
  • Kathrin Bierling sagt:

    ... ist ja nur ein kleines Detail!
  • mainlandoffice sagt:

    deswegen hatte ich es auch total vergessen! ich dummerchen....
  • auchmilan sagt:

    sag mal MO, was ist denn mit dir los???

    für den nix-kaufen-vorsatz kann ich ja noch verständnis aufbringen.... (obwohl, hast du nicht schon mal so einen therapie-ansatz in den sand gesetzt? 🙂 https://www.modepilot.de/2009/03/17/modepilot-reportage-konfrontationstherapie/ )

    ....aber keine fashion-weeks????


  • san sagt:

    ja auchmilan hat recht. jetzt ist dann bald genug mit diesem Irrsinn. Das ist doch ein Modeblog und keine anonyme Asketengruppe mit Sparkassen-Obsession!!!

    und parisoffice hat auch recht. Solche Phasen kommen sowieso. Sei es wegen Immobilien oder anderen Lebensabschnittprojekten. Das muss man nicht künstlich erzeugen.


    (auchmilan: nur so nebenbei, weil grad aktuell. der MbyMJ-Laden in M hat echt nur Ramsch wie Du bemerkt hattet, aber das cafe ist wirklich nett. und hat bis 1am offen. jeden tag. hat mich auf dem Rückweg von der locando solferino gerettet...)
  • Corinna sagt:

    MO, du weißt ja wie schnell so ein Köfferchen mal weg sein kann. Und ich rede auch nicht von deinem letzten Geburtstag, sondern von dem in 2011! Und ich sage dir eins: Nicht-kaufen macht DEPRESSIV!
  • Corinna sagt:

    Wenn dein Net-A-Porter Paket aufgrund der Wetterbedingungen diese Woche nicht mehr ankommt, krieg ichs dann?
  • mainlandoffice sagt:

    corinna, tut mir leid, das paket ist heute gekommen - und da ist soviel drin, das reicht für ein jahr lang ohne kaufen.
    san, man kann doch über mode schreiben, ohne alles gleich zu KAUFEN!
  • Barbara Markert sagt:

    @ MO: Was machst Du denn eigentlich mit dem Geld, das du dann sparst?

    Und wolltest du nicht zur Herrenschau kommen? Das ist doch ungefährlich. Jungs gucken ist doch noch erlaubt.


    @Maude: Kleiner Hinweis: Ich habe in Deutschland auch keinen Kredit bekommen als Einheimische und Freelance. In Frankreich haben sie meine Unterlagen nicht kapiert und mir trotzdem Kredit gegeben. Man muss es nur probieren.
    @MJ: Um hier mal die Sachen richtig zu stellen. Die Immobilie habe ich schon vor 3,5 Jahren gekauft und eingekauft wurde erst ein Jahr später. Aber ich bin und bleibe Schnäppchenjäger, denn so ein Kredit lässt nicht viel übrig. Das ist die beste Therapie. Seitdem Babyoffice da ist, ist das Budget geteilt. Auch ein neuer Lebensabschnitt, so wie San es richtig sagt.
  • Kathrin Bierling sagt:

    @parisoffice Ich habe doch gar nichts gesagt!
  • mainlandoffice sagt:

    super - ich hab gemeckert, und modejournalistin bekommt die schelte. so mag ich das!
  • Jana B. sagt:

    Ich schleiche schon die ganze Zeit um den Thread herum und überlege, ob ich mitmachen soll.
    Ich habe es auch mit einem Immobilienkauf versucht, das hat mich aber irgendwie nicht so eingeschränkt und mein Konto ächzt und stöhnt 🙂
    Aber ich will ja auch noch abnehmen (wie jedes Jahr ab dem 01.01.) und gleich zwei Projekte auf einmal?
    Ich habe ja noch zwei Tage Zeit und meine bestellten Stiefel sind heute glücklicherweise schon angekommen...
  • mainlandoffice sagt:

    Ich sehe das so, Jana: du wirst durch das nicht-kaufen weniger abgelenkt sein und kannst dich deswegen ERST RECHT aufs abnehmen konzentrieren!
  • Rene Schaller sagt:

    Du solltest eine zweite Karriere als Motivationscoach in Betracht ziehen, liebes Mainlandoffice.
  • FashionMaster sagt:

    @MO: da bin ich jetzt schon gespannt auf deine überredungskünste...

    Aber wie du willst mit FW aussetzen? Hallo? Willst du vielleicht auch gleich noch deinen job wechseln?

    @MJ: WENN das Gepäck verloren geht - was natürlich niemals nicht passiert- dann muss man sich eben was leihen

    WENN man's kalt hat, weil handschuhe und schal noch im flieger liegen - ab auf die nächste party

    WENN so n p pilotto-kleid da irgendwo rumhängt, dann freud mich das für jede lady, die es kauft. 😉

    ....aber ich kann ja - im gegensatz zu manch anderen- noch n bisschen länger shoppen. natürlich nur für den fall der fälle, ich entscheide mich dummerweise irgendwann dazu hier mitzumachen.


  • Tina sagt:

    Total bekloppt, sich so etwas vorzunehmen und dann noch schnell das Jahresbudget zu vershoppen, bevor man nicht mehr darf.
  • mainlandoffice sagt:

    Wo steht denn, dass ich mein jahresbudget vershoppt habe?
    Och, und mal ein Jahr ohne Fashion weeks kann ich mit sehr gut vorstellen, und einen Jobwechsel erst recht....
  • FashionMaster sagt:

    @Mo: aber solange wir uns keine sorgen um dich machen müssen ist ja alles klar. oder?
  • modezarin sagt:

    Hab mir heute extra den Focus gekauft. Titelstory: Ja, ich schaffe das!

    .... I'm prepared!!! 😉


  • PureDelight sagt:

    Hallo, hier ist eine weitere Seelenverwandte... habe das/mein Projekt gestern begonnen...
    "Mögen wir alle erfolgreich und reich am Ende des Jahres 2011 sein" 🙂
  • PureDelight sagt:

    Nein, Du bist nicht allein 🙂