Sommer-Overall für Männer

Am Dienstag kam hier das Herren-Jumpsuit-Thema auf (auch bei Facebook kommentierten die Kollegen: "Wenn nicht das Model, dann wenigstens den Overall..."). Jetzt habe ich DEN Overall-Tipp für Euch: James Castle. Der britische Modedesigner lebt und arbeitet jetzt in Berlin. Zuvor hat er an der Londoner University of Westminster Modedesign studiert und im Anschluss als Designassistent bei Alexander McQueen gearbeitet.
Screenshots vom Spruced-Blog (spruced = geschniegelt)
– ein Blog von Kolumnistin Marlene S?rensen (Maxi) & Designer James Castle (oben in Eigenkreation)
Bei Interesse an einem maßgeschneiderten Einteiler (ca. 350 Euro, je nach Material): Einfach eine E-Mail mit Maßen und Materialwünschen an mail@jamescastle.de senden. Von der Bestellung bis zur Lieferung dauert es circa einen Monat.
Fotos: screenshots spruced.us
Photo Credit:

Kommentare

  • Maude sagt:

    Sehr toll auch die Hose, die Marlene in der aktuellen Maxi trägt!
  • Veyron Graves sagt:

    Sieht wider Erwarten gar nicht so furchtbar aus. Bei Overall musste ich zwangsläufig an KFZ-Werkstätten, Klempner und Hella von Sinnen denken. 😉
  • san sagt:

    Danke. Aber overall mit Gurt??? das sieht aus als ob er einfach Hose und Hemd in der gleichen Farbe trägt. Richtigerweise müsste da schon ein Elastik oder ähnliches hin...sonst ist es ja wie ein Latzhose mit Hemdoberteil. (vielleicht mag ichs auch einfach nicht wegen der TF-Brille). Aber etwas so fliessbandhaftes wie ein Overall massschneidern zu lassen hat was...Hatte nicht Closed letztes Jahr schon einen Overall (in lang) im Programm? Der FM wüsste das jetzt.
    und was ist denn so toll an Ben Hill? Die grauen Haare?
  • Tina sagt:

    Mag ich nicht an Männern.
  • Pepe Burkhardt sagt:

    zunächst: das modell oben finde ich mal gelungen.

    dennoch kann ich es weder an mir noch an anderen männern vorstellen.

    ich könnte es mir nur an einem jungen, athletischen boy vorstellen, der gerne indie pop oder house hört, flip-flops trägt und mit seinen kumpels die strandpromenade entlang läuft.


  • FashionMaster sagt:

    @ san: du hast mal wieder 100 punkte! 😉
    http://www.styleclicker.net/?s=d%C3%BCsseldorf

    ...der war sogar richtig gut...das gleiche Modell gab's auch noch in light cotton in oliv.

    Das oben abgebildete Modell finde ich irgendwie zu schnieke. Wenn schon Overall, dann muss er richtig lässig sein - finde ich. Auch wenn ich so n Ding wahrscheinlich nie selbst anziehen würde.


  • san sagt:

    Danke FM (wofür kann ich die Punkte einlösen?). Ja genau, den in light cotton oliv habe ich sogar anprobiert aber war mir in 48 etwas zu lumpig und kleiner gabs nicht.

    Also falls das H&M Modell mir nicht von einer Horde 16jähriger junger athletischer boys mit goldenen Casio-Uhren, Retro-Kopfhörern, Havanas und langem Deckhaar weggeschnappt wird, sobalds in die Läden kommt, opfere ich mich gerne für einen Selbsttest.


  • Gudrun und Iris sagt:

    also, eigentlich sieht das echt nicht so schlimm aus, aber wissen die herren denn auch wie lustig es ist, aufs stille oertchen zu gehen wenn man einen overall (oder, wie ich sagen wuerde, jumpsuit) anhat? wenn der baggy ist geht das ja noch aber bei einem eng geschnittenen muss man sich wirklich rauswinden. deshalb kauf ich auch kaum play- oder jumpsuits obwohl ich die an frauen sehr cool finde, aber ich trinke halt auch extrem viel 🙂 un viel kaffee! 😉
    und meinen freund wuerd ich da fuer viel geld nicht reinkriegen, aber der hat auch null geschmack, so suess er auch ist 🙂
    londonviennacologne.blogspot.com
  • FashionMaster sagt:

    San: gute Idee, mach mal den Selbsttest und erstatte Bericht. Bin gespannt!

    Das ist echt so n kleines Closed-Problem...dass die für kleine Elefanten schneiden. Aber es gibt ja -Gott sei Dank- gute Waschmaschinen!

    Ich bin nur für die Punktevergabe zuständig. Wenn du die Punkte einlösen möchtest, dann wende dich doch einfach an die Pilotin deines Vertrauens.