Jerôme, danke für die Vorlage

So sah es gestern abend in der Métro aus. Ich habe geschlagene 5!!! Metros mit Kind auf dem Bauch warten müssen, bis ich mich reinquetschen konnte. Brauchst nicht glauben, dass mir irgendwer den Vortritt gelassen hätte. So eine 1,50m großer Pariserin stupste mich die ganze Zeit im Gedrängel, bis ich von oben mal einen bösen Blick hernieder sausen ließ. Dann gab sie endlich Frieden. Und in der Métro gegenüber gab es eine Schlägerei, so dass die Leute fluchtartig den Wagen und die geringe Chance auf ein Transportmittel verließen. Ach, besinnliche Adventszeit.
Photo Credit:

Kommentare

  • Pepe Burkhardt sagt:

    horror! so schlimm ist es hier zum glück nicht.
  • Blackcowboy sagt:

    also ich habe am Dienstag 4 Metros auf dem Weg zum Flaughafen sausen lassen müssen, bis ich mit meinen Einkauftaschen endlich Platz hatte. Sehr voll das ganze, aber meine Tüten von der Rue Saint-Honoré haben mich getröstet 😉
  • Roma sagt:

    Falls es tröstet... in Mexiko-Stadt könnte man täglich solche Fotos schießen.
  • Nama sagt:

    Da frage ich mich, welche Babytrage ist denn bei den Pariserinnen gerade angesagt? In der Weltstadt im Osten tragen fast alle Manduca...
  • Barbara Markert sagt:

    Ich habe Cybex to Go, aber gebraucht von der Freundin bekommen.

    In Paris haben die alle diese super schädlichen Baby Yörns. Das die sch... sind, ist hier noch nicht angekommen.