Browns loves Lanvin

Da musste ich doch heute morgen ein bisschen grinsen, als ich den Newsletter von Browns öffnete:
Wenn man drauf klickte, ging es natürlich gleich zum "real stuff" von Lanvin. Der ist ein bisschen hübscher als die H&M-Kollektion, aber für 2.600 Pfund fürs Kleid will man das wohl auch erwarten.
Fotos: Browns
Photo Credit:

Kommentare

  • FashionMaster sagt:

    bekommt man da auch so tolle bändchen, wo drauf steht von wann bis wann man in e-shop einkaufen darf?

    ...ohne bändchen kauf ich nämlich gar nix mehr! 😉


  • mainlandoffice sagt:

    bestimmt. ganz bestimmt darf man da nur in 15 minuten slots kaufen. so ein kleid für 5.000 mark geht ja auch ratzfatz weg....
  • FashionMaster sagt:

    na loooogo, aber ich schätze mal, dass du da so n kleid alleine gar nicht kaufen kannst. bestimmt gibt's da nur packages. kleid plus schuhe plus mantel. alles kein problem...das ist dann wohl nur was für wahre fashion victims und nichts für "ich-gönn-mir-mal-so-n-super-edlen-h&m-fummel"-peoples.
  • Reiners sagt:

    Nun stichelt mal nicht Mädels, das trug schon mal die Marlene D.vor..., na ja. Es macht eine sexi Figur, also nitte.
  • mainlandoffice sagt:

    ich sach doch gar nichts! der fashion master nölt wieder nur... ich gönn' allen ihren spaß. für mich ist es halt eben nichts, vor allem dieses anstehen...
  • Kathrin Bierling sagt:

    Für mich ist Anstehen nichts, 3000-Euro-Kleider leider auch nichts. Aber die Aufmacher-Idee von Browns ist super! - schönes Fundstück, mainlandoffice! Wobei Browns Deine Startseite ist, richtig?
    Immerhin schaut das "real stuff"-Kleid annehmbar aus im Vergleich zu den H&M-Explosionen. Kollege Prüfer nennt sie übrigens "Cinderella auf Crack", was es trifft.
  • mainlandoffice sagt:

    ich hab mir sieben startseiten parallel eingestellt: netaporter, browns, mytheresa, luisaviaroma, antonioli, matches und neuerdings auch maendler.