Nicht zu vergessen Michel Klein

Labels, die nicht mehr auf dem Laufsteg zeigen, aber es einmal taten, geraten immer gerne in Vergessenheit. So war ich früher häufiger mal bei Cher Michel Klein auf der Fashionweek und dann war er plötzlich weg. Eine Ladeneröffnung von Klein in Paris hat ihn mir jetzt wieder ins Gedächtnis gerufen. Und so habe ich mich gleich mal durch die Kollektionen geklickt, die nun nur noch Michel Klein heißen.
Beim dem Rock rechts müsst ihr näher hinsehen, denn der Stoff besteht aus irre vielen aufgenähten Bändchen.
Fazit: Das ist vielleicht nicht wirklich was für den Laufsteg in Paris, weil sehr kommerziell, aber beide Kollektionen sind einfach schön. Und es gibt dabei so einige Teile, die ich sofort anziehen würde. Die Anzüge mit den weiten Hosen sind auf alle Fälle sehr kleidsam.
Fotos: Screenshots der Website
Photo Credit:

Kommentare

  • julie sagt:

    ...geht mir auch so, möchte ich anziehen! Und das rothaarige Modell finde ich super! ( Aber vielleicht deshalb, weil ich lange Zeit, die Haare ganz genauso in der Farbe getragen habe.... 😉 )
  • Kathrin Bierling sagt:

    Mag ich sehr. #36 ist meins!
  • Daisydora sagt:

    36, 20 und 23 (eventuell) ... sehr casual und tragbar schön....
    Das Wiedersehen mit Michel Klein ist ein guter Fund!