Mein Sommer 2011 mit Theory

Komme gerade vom Münchner Theory-Showroom: Also Ihr könnt über die Marke sagen, was Ihr wollt! Für Sommer 2011 habe ich mir drei Highlights rausgesucht...
Dieses lange Sommerkleid ist vielleicht nicht die Neuerfindung des langen Sommerkleids und es ist perfekt: Man kann es im Strandurlaub tragen, in der Stadt und zum Gala-Event. Das Material ist fest genug, um sich nicht zu nackig zu fühlen und weich wie Seide. Es nennt sich "Japanese Polyester". Der Senfton ist toll, aber auch ein leuchtendes Mittelblau gefällt mir. In Creme gibt es das auch.
Elegante Seidenblusen: perfekt für Business-Termine bei Temperaturen über 30 Grad
Absoluter Favorit: diese Schluppenbluse mit Muster. Auf die freue ich mich ganz besonders!
Fotos: modepilot/modejournalistin
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Patricia sagt:

    Bei diesen Sachen kommt es darauf an, sie richtig zu kombinieren. Sonst könnten sie schnell zu konservativ wirken.
  • Kathrin Bierling sagt:

    @Patricia Ja, so ist das meistens mit Kollektionsteilen 😉