iPad in Hülle und Fülle

Laut Apple wurde der Tablet-Computer iPad weltweit schon drei Millionen mal verkauft. Für die zahlreichen Anbieter von iPad-Taschen muss das eine erfreuliche Nachricht sein, wobei die Herstellung für Taschenspezialisten nicht sehr aufwendig sein dürfte. Die einen vergrößern lediglich ihr iPhone-Etui. Andere nehmen ihre Agenda-Hüllen her und passen sie etwas an. Karl tat etwas mehr...
Mein Favourit, leider am teuersten: Chanel, aus gestepptem Kalbsleder mit Kettenhenkel, ca. 990 Euro
Karl Lagerfeld, der Apple-Liebhaber, fand eine neue Form für sein gestepptes Kalbsleder, doch auch er musste an Material und Details nicht lange feilen. Gerade Luxusmarken greifen auf ihre gewohnten Muster zurück. Das erwartet der Kunde auch. Der kann, passend zu seiner Handtasche, die richtige iPad-Hülle wählen und fast jeder (nicht nur Kenner) ahnt die Investition.
Burberry: aus genarbtem Leder, ca. 295 Euro (braun oder rot) oder aus beschichtetem Segeltuch mit Haymarket-Karo, ca. 275 Euro (Mitte). Über www.burberry.de
Louis Vuitton: aus beschichtetem Segeltuch mit Logos oder im "Damier Graphite"-Würfelmuster (online ausverkauft), ca. 255 Euro. Über www.louisvuitton.com
Gucci (Hatten wie teilweise schon vorgestellt): aus gummiertem Leder mit Gucci-Logos, ca. 220 Euro oder aus Nylon mit Logos (rechts), ca. 180 Euro. Über www.gucci.com/de
Fotos: Karl Lagerfeld, Burberry, Louis Vuitton, Gucci
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Carly Laurebce sagt:

    Hey,

    du hast die heiße Dolce&Gabbana Tasche vergessen 😉