Und dann hätt' ich gern noch...

...diese Velourleder-Stiefel mit eingenähter Strickstulpe von Givenchy. Die sind zugegeben ein bisschen tussnellig, aber ich habe sie gerade bei Görtz (!) - wir erinnern uns, Görtz in Frankfurt führt Givenchy - anprobiert und sie sind bequem und irgendwie kuschelig. Gibt es allerdings dort nur in Schwarz, in Grau habe ich sie bei net-a-porter gesehen.
Der Haken sind wieder einmal die 750 Euro. Aber ich sag's ja, die Preise diese Saison.... ich weiß nicht. Viel zu heftig.
Foto: net-a-porter
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Julia sagt:

    die stulpen sind nach 5 mal tragen fusselig... keine gute investition und echt viel zu tussig.
  • anna s. sagt:

    endlich mal was ohne keilabsatz!
  • Studentenoffice sagt:

    Nein, nicht gut!

    Sowas bekommst du bei Pimkie und den restlichen Ramschläden in einwandfreiem Plastik.