Maje pour l'Allemagne!

Parisoffice ist ja erklärter Maje-Fan. Und die machen auch in der Tat einen guten Job. Um so besser, dass es die Teile des französischen Labels nun auch in Deutschland geben wird und zwar vorerst - exklusiv für Deutschland - in den Berliner Galeries Lafaeytte mit einem eigenen Shop-in-Shop.
Weitere Markenneuzugänge dort sind übrigens Michael Kors und die französische Designerin Claudie Pierlot (die kannte ich bisher irgendwie nicht, die macht aber auch ganz nette Sachen).
Fotos: Maje; Claudie Pierlot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  • Lotus sagt:

    das obere outfit find ich total toll 🙂
  • Barbara Markert sagt:

    Ich klär mal kurz auf: Claudie Pierlot ist klassischer als Maje. Inzwischen gehört die Firma zu Maje und Sandro dazu. Madame Pierlot ist vor rund 2 Jahren früh an Krebs verstorben und die beiden Schwestern (Sandro und Maje) haben die Firma gekauft. Seitdem ist Pierlot ein bisschen moderner geworden und auch in mein Blickfeld gerückt. Die neue Kollektion ist recht gelungen.
  • suzy sagt:

    maje gabs ja letztes Jahr (glaube ich) schon im Berliner Lafayette, dann sind die schönen Sachen aber wieder verschwunden,

    wunderbar also der Shop im Shop, danke für die Info!