Mehr September-Vogues: Deutschland und Paris

Wir gehen mit Constance Jablonski ins Rennen (fotografiert von Alexi Lubomirski). Das Layout geht ein bisschen in Richtung Nippon Vogue, wo doch auch immer der Kopf ins Vogue-Logo integriert wird. Macht irgendwie Laune - und bei der Titelzeile lasse ich mich nicht zwei Mal bitten.
Stimmungsvoll finde ich auch mal wieder die Vogue von Madame Roitfeld - allerdings habe ich Marion Cotillard erst erkannt, als ich mir die Titelzeilen durchlas. Retuschiert bis der Arzt kommt, zuvor abgelichtet von Mert & Marcus (dazu eine wunderschöne Strecke im Heft).
Fotos: Vogue Deutschland, September 2010; Vogue Paris, September 2010
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Julia sagt:

    wie kann man Marion Cotillard so zurichten?
  • Lotus sagt:

    Aber wirklich...
  • c sagt:

    das besondere ist glaub ich nicht das sie so krass retuschiert wurde sondern die fehlenden augenbrauen.
  • Nicole sagt:

    Ich kann nur zustimmen: Madame Cottilard ist derart bezaubernd, dass es überhaupt nicht nötig war, so an ihr rumzuwerkeln. Das deutsche Cover finde ich übrigens sehr gelungen.
  • surface to air sagt:

    mir gefällt das vogue paris titelblatt besser, hat etwas.
  • deike sagt:

    Ich will ja nicht angeben; aber ich habe sie sofort erkannt 🙂