Neues von Hermès

"Tool Box", also "Werkzeugkasten" nennt Designdirektorin Couli Jost ihr Lieblingsaccessoire. Jost ist bei Hermès für Taschen und Kleinlederware verantwortlich. Für die Herbst/Wintersaison 2010/2011 entwarf sie neben der Doktortasche auch ein Portemonnaie namens "Biker", mit abnehmbarer Kette...
Tasche "Tool Box", ab ca. 3800 Euro
 – gibt es in zwei Größen (20 und 26 cm Höhe) und in 22 Farben
– und in drei Lederqualitäten: Swift-Kalbsleder, Evergrain-Kalbsleder, Nilkrokodil-Leder
 

Brieftasche "Biker", ab ca, 2700 Euro
 – gibt es in zwei Kalbslederarten und 13 verschiedenen Farben
Fotos: Hermès
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Blackcowboy sagt:

    typisch Hermes, klassisch und doch raffiniert.
  • FashionLifeCoach sagt:

    Tolle Form. Ohne den Taschennamen würde ich zwar von selbst nicht auf einen Werkzeugkasten kommen, aber finde es eine tolle Inspirationsquelle von Alltäglichen Gegenständen abgeleitet.
  • Anja sagt:

    Kann man die einfach so kaufen? Ohne Warteliste? Ohne monatelange Anspannung?
  • Kathrin Bierling sagt:

    @Anja Das wäre ja witzlos
  • Castlequeen sagt:

    Nee, da spar und wart ich lieber auf die Birkin (ca 1 Jahr) oder Kelly (wie lange da nochmal?)
  • surface to air sagt:

    die "tool box" ist sehr schön gefällt mir. jedoch leider unbezahlbar.