The Shoesenkel

Es war mir nicht verständlich, warum sich ein Kollege mit Schnürsenkeln beschäftigt und bestimmte Modelle gar online sucht. Die Schnürsenkel-Manier war für mich mit doppelt und dreifach geschmückten L.A. Gear-Schuhen nach der sechsten Klasse erledigt. Vielleicht fehlen mir auch nur die Pferdeledernen, um mich um den Fortbestand alter Schuhe zu kümmern. Jetzt aber sah ich auf www.shoesenkel.de...
Schnürsenkel "Classic Edition Flach" von shoesenkel, Olivgrün, 75 cm
... ein paar Beispiele, die mir das Phänomen (abseits jeglicher Ideologien) näherbrachten. Eine Kollegin aus Hamburg wies mich daraufhin : "Habe vorhin mal auf Euren Blog geguckt – vielleicht ist diese Seite hier für Dich interessant: www.shoesenkel.de...". Ist sie, Danke. Ich finde die Fotos ansprechend, vor allem die der Herrenmodelle.
 
Die flachen Schnürsenkel in Lila, 60 cm
Die Schnürsenkel kosten zwischen 5,50 und 6,50 Euro. Der Versand beträgt 2,20 Euro, bei einem Bestellwert von 20 Euro ist er umsonst. Das Sortiment umfasst 3 Arten (Sneaker, Classic Flach, Classic Rund) in jeweils 11 bis 19 Farben und verschiedenen Längen.
 
Schuhsenkel "Sneaker Edition" in Petrol, 150 cm (Schuhe: Moma)

 
Sneaker-Schnürsenkel in Gelb, 150 cm
Fotos: Florian Schüppel für shoesenkel
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Nadine sagt:

    Das bringt endlich mal Farbe in die Triste Herrenschuhwelt!
  • FashionLifeCoach sagt:

    Ich finde es hängt viel vom Farbton ab.Es kann doch schnell kitschig und cheesy aussehen. Bei Turnschuhe einfacher, aber bei einem klassischen Herrenschuhe eher grenzwertig. Beim ersten Schuhbeispiel finde ich den Farbakkzent sehr gelungen, da es mit dem Innenfutter und dem Farbton vom Upper harmoniert.
  • Sonja sagt:

    endlich mal ein bisschen farbe!
    http://piekfein.blogspot.com
  • flx sagt:

    yeeeah
    insbesondere der erste. direkt ausfindig gemacht. kuckelkorn schuh. laces. knaller.
  • Tina sagt:

    Das erste Paar ist ganz nach meinem Geschmack. Ich mag ja auch farbige Herrenstrümpfe und kann mir farblich abgestimmte Schnürsenkel dazu sehr gut vorstellen, solange es keine Primärfarben sind.
  • aficionada sagt:

    Noch ein guter Tipp. Wenn man z.B. die grenzwertige Farbkombi eines saubequemen Originalschuhs nullen will.
  • dafo sagt:

    Ein absolut wertvoller Hinweis! Danke!
  • jonas sagt:

    die richtige farbwahl ist sicher was für könner, damits nach was aussieht...........aber qualitativ scheint sich shoesenkel angenehm von footlocker u.ä. angeboten abzuheben.
    danke für den tipp!
  • marc sagt:

    Kann ich mir auch gut vorstellen in Kombination mit den passenden Socken oder einem entsprechend farblichen Oberteil. Nicht zu offensiv, aber ein schönes kleines Extra. Die Farbauswahl finde ich gut. Habe farbige Schnürsenkel speziell für die Lederschnürschuhe auch noch nicht gesehen und die Website sieht auch einladend aus. Schöne Idee.