Ein Fashion-Movie par excellence von 1967

Ich habe gestern mal fern geguckt. Arte. Dort gab es den Klassiker Les Demoiselles de Rochefort.
Den Film habe ich zum ersten Mal von Anfang bis Ende gesehen (mit Unterbrechungen wegen Babyoffice, der erst gef├╝ttert und dann ins Bett gebracht werden musste). Eigentlich handelt es sich um ein Musical-Movie mit jeder Menge Tanz- und Gesangseinlagen. Die Handlung ist wohlwollend geurteilt uninteressant, um nicht zu sagen langweilig (Jede Menge junge Leute auf der Suche nach der gro├čen Liebe), aber das ist eigentlich alles nebens├Ąchlich. Denn in meinen Augen geht in diesem Film um Catherine Deneuve und ihre Schwester Fran├žoise Dorleac, die kurz nach dem Film bei einem Autounfall ums Leben kam,
... und - um die Mode von 1967. Und die ist umwerfend. Man muss gar nicht an der Farbeinstellung des Fernsehers drehen, denn alles ist einfach nur bunt oder pastellig.
M├Ąnner haben knallrote Anz├╝ge an und schauen darin gut aus.
Stra├čenhydranten ist rosarot.
Gene Kelly tr├Ągt ein rosa Hemd zu einem violetten Jackett und Michel Piccoli einen blaugrauen Babysamt-Anzug.
Kioske sind kanarienvogel-gelb und
... die Protagonistinnen tragen st├Ąndig vollkommen abgedrehte Monsterh├╝te.
Darunter stecken haarspray-gest├Ąhlte Frisuren.
Von den T├Ąnzern ganz zu schweigen, die einfach nur BUNT sind.
Das Ganze ist glorreich!! Danke, Arte. Ich hatte einen netten Fernsehabend.
Fotos: abfotografiert aus dem Fernseher
Photo Credit:

Kommentare

  • Rene Schaller sagt:

    es war ein sch├Âner farbrausch, aber das gesinge war ganz schrecklich
  • claudia sagt:

    ....toll..auch f├╝r mich ein gelungener Arte Abend, den ich mit Janis Choplin abgeschlossen habe..so lange halte ich es eigentlich vor der Glotze nicht aus ­čÖé
  • Mademoiselle Tamtam sagt:

    ich dachte schon ich bin die einzige verr├╝ckte, die bei gro├čem entz├╝cken auch mal den fernseher knippst. ­čśÇ
  • anna s. sagt:

    ich fands auch gro├čartig! hab gl├╝cklicherweise per zufall reingeschaltet.