Weiße Kleider punkten

Kommentare

  • san sagt:

    Kompliment für die Photos...und dafür dass Du die Frauen nach Attraktivität gelistet hast (von top zu flop)
  • deike sagt:

    @ san: Wenn das so ist, dann fände ich, dass die Dame auf Platz 5 falsch positioniert ist. Die verdient mindestens Platz 3 oder 4.
  • Kathrin Bierling sagt:

    Weiß/Schwarz: Wann zieht man diese Kombination diesen Sommer noch an? Es gibt eigentlich nur die eine Gelegenheit: Chanel.

    Selbst Kellner und Barkeeper tragen 2010 kein Schwarz/Weiß mehr – ist Euch das auch aufgefallen?


  • auchmilan sagt:

    @ san: ich glaube das ist geschmackssache.... mir persönlich gefällt look nr. 1 am wenigsten und sehe eigentlich keinen richtigen flop (ok, die dame auf bild 3 ist etwas bieder und nr.4 ein wackelkandidat).
  • kelleroffice sagt:

    nr. 4: flop. SW kombination finde ich super und trage auch selber.
  • san sagt:

    @parisoffice: mir kommen so spontan Zimmermächen, Event-Hostessen, Pilotinnen, farbphobe Architektinnen und unzählige 15-jährige in schwarzen Leggings und weissen Trägershirts in den Sinn

    @auchmilan: DU bringst das Geschmacksargument! der Spielverderber schlechthin..

    (hier doch kurz die Auflösung: mir gefällt Nr1 weil sie so auf Chanel reduziert ist (kein Schmuck, kein cellphone, kein lächerliches Armband, keine fremde Handtasche, man beachte noch dazu die dunkel lackierten Fussnägel) Nr. 2 ist da weniger konsequent Nr. 3 hat was Demi Moore Jugendwahn-haftes, was irgendwie Respekt verdient Nr. 4 Ein Wackelkandidat (haha...genau! dafür bekommst du einen Preis!) Nr. 5 ich sage nur Hermes...ein no-go. Wenn ich jetzt noch was zu ihrer Brustpartie sagen, komme ich hier wahrscheinlich auf eine Fandungsliste...schwarz auf weiss


  • auchmilan sagt:

    @ san: hä? wieso bin ich jetzt ein spielverderber?

    und.... seit wann ist hermes ein no-go (abgesehen von den h-gürteln natürlich)?


  • san sagt:

    ich meinte das Armband zum Outfit...oder täusche ich mich? (und nein, nicht Du....die Sache mit dem Geschmack ist der Spielverderber, manchmal....)