Florenz: die schönste Apotheke der Welt

Jetzt habe ich es endlich geschafft: ein Besuch in der Farmacia des Klosters Santa Maria Novella. Die Kirche liegt ja unübersehbar direkt am Florentiner Bahnhof, und nicht weit davon befindet sich die Via Scala, und dort in der Nummer 16 diese berühmte Apotheke. Die offizielle Gründung wird auf das Jahr 1612 datiert - und so sieht es auch aus. Wun-der-schön! Und das Allertollste: hier kann man Kultur mit Shopping verbinden, denn die nach alten Rezepten gebrauten Tinkturen, Cremes und Duftwasser kann man KAUFEN! Und in der Kirche dahinter anschließend für die arme Shopping-Seele beten.
Ich empfehle übrigens die klassische Handcreme, die Körpercreme und das Badegel mit Minze.
Fotos: screenshot beautyinitaly.com (1); Mainlandoffice/Modepilot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • aficionada sagt:

    Oh ja, wunderschön und *wunderbarduft* vor allem. Ich war im letzten September auch dort und habe mir das Rosenwasser, ein paar wunderbare Seifen (die auch als Geschenk gut ankamen) und ein Raumduftspray mitgenommen. Und ich zehre immer noch davon. Jetzt warte ich nur noch auf den Online-Shop ...