Traumhochzeit auf Schwedisch

King Abdullah II Bin Al Hussein of Jordania and Queen Rania al Abdullah of Jordania arriving to the Storkyrkan cathedral for the wedding of Crown Princess Victoria of Sweden and Daniel Westling in Stockholm, Sweden on June 19, 2010. Photo by Mousse-Nebinger-Orban/ABACAPRESS.COM Photo via Newscom
Links und recht von den beiden funkelten und glitzerten die Adligen in der Kirche um die Wette. Da war mal wieder sämtlicher Kronjuwelenschmuck aus den Vitrinen geholt worden. Vergammelt ja sonst nur in den Schlossmuseen. Um die Kleiderwahl der jeweiligen Damen kann man getrennter Meinung sein. Jordaniens Königin in dunkelblau perfekt gestylt. Alberts von Monacco Dauer-Nicht-Verlobte in Apricot auch nicht übel. Die Hübscheste, neben der Braut, war ihre Schwester Madleine von Schweden. Ihre Exverlobter wird sich heute mal so richtig geärgert haben. Der Rest eher in der Version Altbacken bis Langweilig. Die Älteren Damen (Königin Beatrix von Holland, Königin Margrethe von Dänemark und Königin Sophia von Spanien) allesamt bunt - Margrethe macht Kermit dem Frosch Konkurrenz - aber eben auch dem Alter entsprechend. Die jüngeren, wie Sophie von Essex (die aus England) und Mette Marit hätten sich ruhig etwas mutiger anziehen können. Aber hauptsache es funkelt! Und das hat es wirklich bei allen. Bei 30C in der Kirche hätte man dann auch gleich die Sonnebrille tragen können. Hätte die Augen geschont.
Augen zurück auf die Braut und den Bräutigam. Die ließen nach der Segnung erst mal ein absolut schmalziges Poplied ertönen, Tränenalarm! Echt ergreifend was das gesungen wurde. "We tell the world" von Jörgen Olufson, hätte garantiert Lena beim Grand Prix geschlagen!
Nach der Zeremonie gingen die beiden nickend an den gekrönten und ungekrönten Häuptern vorbei, die Kiloschleppe hinter sich her ziehend. Victoria bekam das Lachen gar nicht mehr aus dem Gesicht - richtig so und Daniel hatte endlich aufgehört zu heulen. Draußen gabs dann endlich einen Kuss! Ahh! Ohhh!! Uhhhh!
Während die Kutsche auf sich warten ließ, drückte Victoria unaufhörlich Daniels Hand - Schatz es ist geschafft! Jetzt gehörste mir! Der Rest der Gesellschaft schlürfte im Schloss erst mal Champagner und mampfte Häppchen - das Brautpaar absolviert das Pflichtprogramm in der Kutsche und später auf dem Boot. Das Volk möchte ja auch was für seine Steuern sehen. Nach zwei Stunden haben sich alle auf dem Balkon des Schlosses wieder gefunden. Der König spricht zum Volk, Victoria bedankt sich artig, dass sie ihren Mann vom Volk bekommen hat und alle sind glücklich vereint - Friede, Freude, Eierkuchen in Stockholm - oder besser Freude , Freude, Köttabülla!
Was für eine Hochzeit! Traumhochzeit!
Noch eine Anmerkung zu den Moderatoren. Frau Webbs Frisur sollte wohl an Marie Antoinette erinnern. Etwas unpassend, wenn man an die Arme denkt. Der Rest munkelte nonstopo etwas über Schicksal und Zufälle: Die erste Person , die Victoria in ihrem Leben berührte war die Hebamme Frau Westling bitte mitdenken - Daniel Westling der neue Prinz! Aha!) und am Tag der Krönung von König Karl Gustav wurde Daniel Westling (der neue Prinz) geboren. Wenn jetzt noch gemutmaßt hätten, dass auf der schwedischen Krone eine Pyramide zu finden ist, dann hätte ich meine GEZ-Gebühren zurück verlangt! Nächstes Mal bitte nur die Bilder ohne Kommentare!
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Mia sagt:

    Eine wirklich sehr schöne Hochzeit und Du hast Recht, als Schwede hätte ich auf die WM verzichtet - gibt es ja alle 4 Jahre - und die Dänen haben sich dafür heute angestrengt.
  • Miriam F. sagt:

    Das war wirklich eine tolle Hochzeit - pompös, aber trotzdem nicht zu abgehoben, wie man es von manch anderer königlicher Hochzeit kennt.