Fashion First

Nächste Episode meiner jüngsten Fitness-Studio-Historie. Heute war 1. Einführung an den Geräten (hatte ich nicht beim "Vorstellungsgespräch" gesagt, dass ich keine Geräte mache? Na gut. Dann also doch. Einmal, und nie wieder. Da sitzt man wie Pik 7 auf so einem Gerätehocker und um einen rum 12 Muskelberge, die beim Gewichtestemmen immer so stöhnen und beim Gewichteablegen glotzen). Mir hat dann der Einführungstrainer El-Masri (mir fällt leider sein Vorname nicht mehr ein, aber der Nachname war so) erst mal einen Fragebogen vorgelegt. Und wollte dann wissen, was ich beruflich mache:
Ich: "Modejournalistin."
El-Masri: "Boah, cool. Da kennste Dich ja dann voll aus."
Ich: "Öh, geht so. Ja, also wenn Du mal Tipps brauchst..." (das war ironisch gemeint - mein FEHLER. Ich begreife einfach nicht, dass man die Ironie-Plakette am Eingang des Fitness-Studios abgeben muss)
El-Masri: "Hehe... ja, klar, Tipps. Mit Models und so..."
Ich: "Ich dachte, jetzt mehr an Styling. Aber klar, ich geb Dir alle Handynummern."
El-Masri: "Echt jetzt? Cool!"
Und dann hat El-Masri bei mir "Gimme Five" gemacht. Und ich hab auch noch mitgemacht.
Dann ging's weiter im Zirkeltraining, und irgendwie hat sich El-Masri wohl an mein Angebot erinnert - und wollte von mir Modetipps haben (Ich saß zu der Zeit an so einem Brustmuskeltrainer).
El-Masri: "Was soll ich denn mal für 'ne Jeans kaufen? Also, jetzt echt was Cooles."
Ich (keuch, pust, stöhn, zerr): "Äh... was trägst Du denn sonst so?"
El-Masri: "Na, so Dolce&Gabbana und DSquared... Ich geb' schon was aus für 'ne coole Jeans. Soll schon stylish sein, so mit coolen Nähten und 'n paar Löchern."
Ich (obiges Bild vor Augen und mir meines Lehrauftrags bewusst werdend. Vielleicht ist hier ja noch was zu retten): "Vielleicht mal was Dezenteres? Kennst Du Acne?"
El-Masri (guckt mich an, als ob ich geisteskrank wäre): "Äh.... äh... Nee. Für dezenter trag ich Hugo Boss."
Ich hab ihm dann trotzdem zu Uebervart geschickt - ich finde, dass Marc Jacobs ein ganz guter Kompromiss zwischen Dolce und Acne ist.
P.S. Ich will in jedem Fall noch loswerden, dass El-Masri ein total Netter war und mir noch Reisetipps für Beirut geben will (da will ich nämlich unbedingt mal hin, und das meine ich nun nicht ironisch) - so hab ich auch gleich erfahren, dass Beirut DIE Schwulenszene überhaupt haben muss (war mir so nicht bekannt).
Foto: D&G SS 2010, catwalkpictures.com
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Tina sagt:

    Ich möchte auch so einen El-Masri fürs Training. Ich hab nur eine (zugegebenermassen sehr nette) Physiotherapeutin, die sich null für Mode interessiert.
  • mainlandoffice sagt:

    tina, ich sag ihm, du bist model und geb deine handy nummer weiter.
  • FashionMaster sagt:

    Brüüüllller!

    Danke Mädels, ihr bzw du Mainlandoffice habt meinen Tag gerettet! 🙂


  • FashionMaster sagt:

    Also, wenn man in so nem Horrorhaus so viel lachen kann, dann geh ich da evtl doch mal hin.
  • Dorrit sagt:

    das ist einfach zu amüsant ich will mehr!! Mehr solcher Fitnessstorys bitte 😀
  • Tina sagt:

    Milan, oder besser Mainland, und Du meinst, der setzt sich dann in seinen plastikverblendeten 3er und kommt extra hierhergefahren?
  • Sibel sagt:

    Ich bitte um die Etablierung einer neuen Rubrik, in der es nur um deine Besuche dort geht. Herrlich!
    Beirut: Ja, ja und nochmals JA! Flieg hin!
  • san sagt:

    mailandoffice, wenn El-Masri das nächste Mal Modetipps will (wahrscheinlich hungert er gerade für eine neue Gucci-Sonnenbrille) sag ich doch eingangs folgendes: Ach, an Deinem durchtrainierten Körper sieht doch alles gut aus!...glaub mir, Deine Mitgliedschaft wird gratis um ein Jahr verlängert und er wird Dich ab dann nur noch mit "mein Topmodel" ansprechen.
    ps. könnte man mal klären, wer denn jetzt im Moment hier wirklich in Mailand lebt??? mailandoffice oder milanoffice oder niemand. Anders gefragt: wer kauft bei antonia?
  • san sagt:

    fast hätt ichs vergessen...El-Masri wird Acne nicht tragen. Das geht totally nicht, denn die sitzen ihm viel zu wenig tief. Er kauft ja nicht CK-Unterwäsche, damit man sie dann nicht sieht...das wäre in etwa wie wenn mailandoffice so krasse Schlaghosen tragen würde, die ihre Lanvin-Ballerinas komplett überdecken.
    Fazit: Acne-Jeans sind für Burkas für Fitness-instructors.
  • mainlandoffice sagt:

    tina - die model-karte sticht, glaub's mir.

    san - ich gebe zu, dass das hier allmählich kompliziert wird. also, ich habe die letzten jahre in mailand gelebt und bin jetzt gerade nach frankfurt umgezogen.

    dann haben wir hier an bord noch auchmilanoffice - und der lebt immer noch in mailand.

    und mit der acne für den fitness teacher hast du wohl recht... aber den versuch war's wert.


  • san sagt:

    ja Dein versuch in Ehren...von Marc Jacobs gefällt ihm wahrscheinlich am besten das Plakat für den Duft BANG. Im Zweifelsfall schick ihn zu Ralph Lauren.
    somit vertritt nun exklusiv ein Mann der Schöpfung Modemetropolis Mailand (das "auch" fällt nun wohl dahin)...stupendo!!!
  • Natalie sagt:

    Aaaaaahahahaha!

    Mainlandoffice, you made my day!