Kleid. Vernünftig. Unter 500 Euro.

Ach, die arme, arme Modejournalistin. Da wollte sie heute ein "junges" Kleid kaufen und musste sich einem Sortiment in München ergeben, das wohl eher zum Weinen als zum Lachen gereichte.
Ich hingegen war heute online shoppen, um Lanvin-Fusskettchen zu kaufen - zuerst war ich dafür übrigens heute in einem "normalen" Laden. Ich sage jetzt nicht, wo. Denn: die hatten noch ein Paar übrig, und zwar in meiner Größe. Jubilier, tirilier. Dann üble Ernüchterung - im Karton war nur der linke Schuh, den rechten konnte das Verkaufspersonal nicht finden. Wo gibt's denn eigentlich so was?
Wie auch immer - ich bin dann virtuell nach London zu Matches, hab da die Galoschen eingetütet und, wo ich schon mal dabei war, dieses kleine Lanvin-Kleidchen noch mitgenommen. Schwarz, Jersey, 330 Euro.
Es war ein guter Tag.
Foto: matchesfashion.com
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Corinna sagt:

    Irgendwann wirst du unter den Lanvin-Bergen ersticken.
  • mainlandoffice sagt:

    das wär ein schöner tod.
  • FashionMaster sagt:

    Milan, du hast ja soooo soooo RECHT! Lanvin ist einfach super....hatte heute meine neuen Lanvin-Loaver an und musste feststellen: Frauen mögen diese Schuhe! 😉
  • Corinna sagt:

    Aber Hauptsache wir haben Lanvin-Krempel und Marcies um Samstagabend zu Hause zu sitzen, weil wir uns Ausgehen nicht mehr leisten können.
  • FashionMaster sagt:

    🙂 Brüller, Corinna!
    Ne,aber es ist noch viel besser....ich sitze ja noch im Büro..damit ich mir den Krempel leisten kann!
  • Corinna sagt:

    FashionMaster, du hast mein absolutes Beileid. Das ist schlimmer als mit Leitungswasser und Decke auf dem Sofa. (Heizen fällt ab jetzt auch aus.)
  • FashionMaster sagt:

    Grazie, aber was sein muss muss sein... Weil nachdem ich gester feststellen musste, dass ja in ca 8 Wochen schon wieder FashionWeek ist und ich ja bis dahin noch die Mega-Brüller-Fashoin-Outfits brauche (schliesslich muss ich ja meinem Namen ehre machen!)...MUSS ich Geld ranschaffen. Verständlich, oder?!

    Heizen? Um Gottes willen...ich dusche schon seit Wochen mit kaltem Wasser...und Toilettenpapier nehm ich aus der Arbeit mit. Verständlich, oder?!


  • mainlandoffice sagt:

    ich bin auch im büro. ich will auch mitleid.
  • Corinna sagt:

    Ich verstehe alles.
  • FashionMaster sagt:

    Milan, ich würde sagen wir sind zwei amre Fashion-Victims!
  • Corinna sagt:

    Milan, du bekommst nicht ganz so viel Mitleid weil du zumindest was ins Warenkörbchen gelegt hast.
  • mainlandoffice sagt:

    ich finde, "warenkorb" sollte irgendwann zum "wort des 21. jahrhunderts" werden. ich gründe gleich eine facebook-gruppe dazu.
  • Corinna sagt:

    Ich trete bei, versprochen.
  • Pepe Burkhardt sagt:

    ich auch!
  • Corinna sagt:

    Ich hab noch keine Gruppeneinladung. Jérôme, du?
  • mainlandoffice sagt:

    ich bin noch nicht soweit - ich ARBEITE gerade noch.
  • Pepe Burkhardt sagt:

    nope
  • Pepe Burkhardt sagt:

    milan, fashionmaster, ich bin in gedanken bei euch. bestellt euch wenigstens ne fette pizza... die habt ihr euch verdient!
  • mainlandoffice sagt:

    und du solltest jetzt überhaupt auch mal schlafen, jerome!!!
  • guccitaschen sagt:

    TGucci-Chefdesignerin Frida Giannini hat New Jackie entworfen.In der Modenschau

    Spring Sommer 2009 Gucci wird die neuen Modelle eingeführt.

    Basierte auf die florentinische Lederkunst und das ursprüngliche Design fügen New


    Jackie die endlose Kreativität.Abgesehen von die ewige ästhetische Kriterien,wird

    diese Serie zum luxuriösen Muster.

    In den Fünfzigerjahren entworfen, wurde sie schnell zum Lieblingsaccessoire von


    Jacqueline Onassis. Logisch, dass die Tasche seitdem liebevoll „Jackie“ genannt wird.
    Auch Stars wie Anita Ekberg liebten die Taschen des florentinischen Luxushauses.
    Letztes Jahr verpasste Frida Giannini dem Klassiker durch lange Lederfransen mit
    Bambus-Details einen neuen Look.
  • Zebulon sagt:

    Ich sag's ja: Die Verzweiflung im Hause Gucci ist groß...
  • Sibel sagt:

    Styling-Tipp für total Insider: Viele Gucci-Taschen sehen zu Ed Hardy-Shirts ganz besonders toll aus!
  • modejournalistin sagt:

    Danke, milanoffice! Hab die Kohle verfeiert und bin jetzt beim Fruehstueck...
  • mainlandoffice sagt:

    zebulon - jetzt muss ich wegen dir den gucci-werbe-müll stehen lassen, weil sonst keiner mehr deinen kommentar versteht.... herrje.
  • Laura sagt:

    ein Kleid für alles:

    http://vimeo.com/11381747

    Wisst ihr, wo man Black Coffee kaufen kann?


  • auchmilan sagt:

    danke laura,

    sehr interessantes kleid...


  • mainlandoffice sagt:

    laura, leider keine ahnung.
  • susi sagt:

    ist der post aus demtiefsten eures geldbeutels gepostet oder war der zielgruppen orientiert !
  • mainlandoffice sagt:

    sind wir nicht alle ein bisschen zielgruppe?