Reisepassbilder... ähm Persobilder: HELP!

Nachdem ich gerade in der Kommentarfunktion drauf aufmerksam gemacht wurde, dass ich in Gedanken beim Personalausweis war, muss ich hier im Text eine kleine Änderung vornehmen:
Zusätzlich zum Reisepass mache ich heute Abend auch Personalausweisbilder, die ich auch noch in diesem Sommer benötigen werde. Da ich letzteren also für gewöhnlich mehrere Jahre mit mir tragen werde, will ich nicht völlig behämmert aussehen. Auf Grund dieser kleinen Problematik habe ich mich also für ein klassisches Outfit entschieden. Allerdings bin ich mir unsicher, ob ich nun eine Fliege oder ein Einstecktuch tragen soll.
Wer für Fliege ist, drückt den Daumen runter
und wer für Einstecktuch ist, drückt den Daumen hoch.
Die Kombis per Klick.
Danke!
Ach ja, und wenn ich schon mal dabei bin: Sind deutsche Reisepässe eigentlich immernoch weinrot? Schließlich muss ja auch der Rahmen stimmen. Vielleicht kann sich ja mal die Bundesdruckerei an einem neuen Layout probieren, wenn schließlich schon auf anderen politischen Ebenen so unheimlich wichtige Fragen über Straßenschild-Erneuerungen debattiert wurden, wie bspw. ein Mann erst ohne und nun mit Hut. Als Layout-Vorlage könnte das Bild ganz oben dienen. Sowas nenn ich stilvoll!
Photo: Passport-Picture via JJJJound.com (1), Jérôme/Modepilot (2)
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Mikk sagt:

    ...gern geschehen. Bei dieser (nachvollziehbaren)schweren Entscheidung gibt´s meinen Daumen...
  • Barbara Markert sagt:

    Jérôme, Du bist Kanadier?
  • lari sagt:

    Dir ist schon bewusst, dass man beim Reisepassfoto von den Schultern aufwärts fotografiert wird?
  • Kathrin Bierling sagt:

    Jérôme, ich liebe Fliegen! Also den Schleifenbinder. Ich befürchte nur, dass man ihn auf dem Foto nicht sehen wird: biometrischer Reisepass! Bedeutet, dass das Gesicht fast die gesamte Fotofläche nutzen muss. Da werden selbst ovale Gesichtsformen eckig gemacht und das kann, wie in meinem Fall, nur "behämmert" aussehen.
  • Judith sagt:

    Deutsche Reisepässe sind immer noch weinrot und vor allem müssen die Passbilder biometrisch sein. Also Kopf riesengroß, strenger (fast schon irrer) Blick geradeaus und im Großen und Ganzen einfach nur unvorteilhaft. Wenn Du Glück hast, sieht man noch 1-2mm von der Fliege, aber ein Einstecktuch wird man auf dem Foto sowieso nicht sehen...
  • Pepe Burkhardt sagt:

    PO, nein, nein... ich fand nur den Pass toll.

    Lari, oh nein, daran habe ich gar nicht mehr gedacht!!!

    Oh Gott, MJ, das Bild wird graaaaauenvoll...


    Betrachten wir diesen Post also als Frage für den neuen Perso. Der ist auch demnächst dran!
  • Judith sagt:

    Für den Perso gilt die Regelung seit neuestem auch 😉
  • Anne sagt:

    Auf meinem Reisepass sehen meine Haare aus wie ein Kopftuch... dass nenn ich Dilemma, sieht nämlich ziemlich kacke aus...
    Und Abhilfe gegen das "schöne" rot schafft eine nette kleine LV Passport Hülle 😉
  • Pepe Burkhardt sagt:

    och nö, judith!!! das kann nicht sein! wann ging das denn durch die nachrichten. hab ich nicht mibekommen. ich krieg die krise... okay, ich brauch sowieso neue bilder. den text lass ich jetzt so stehen. (DAMN!!!)
  • Barbara Markert sagt:

    Selbst Babyoffice brauchte ein biometrisches Bild. Geht mal mit einem 3 Wochen alten Baby zum Fotografen. Das Ergebnis: Er sah aus wie ein Außerirdischer vom Planeten der Wasserköpfe mit sehr viel Hirn und zusammengedrängten Augen-Nase-Mund . Ich habe den Fotografen gezahlt, bin nach Hause und habe selbst eins gemacht. Das wollte aber die Reisepass-Beamtin nicht akzeptieren, weil - und hier MJ bitte hergehört - das Gesicht zu sehr das Bild ausfüllt. Das Problem ist: Das Bild muss schon mit Gesicht ausgefült sein, aber dann auch wieder nicht. Das ist ein Sch...
  • Pepe Burkhardt sagt:

    Gerade nochmal nachgelesen: neuer perso wird ab nov 2010 durch den alten abgelöst. wie du, judith, gesagt hast, werden nun vermutlich wirklich schon die neuen bilder eingeführt. irgendwie schade...
  • Kathrin Bierling sagt:

    parisoffice, ja, Haaransatz, Idee von Schädelverlauf, Hals und Ohren müssen noch zu sehen sein.
    Und dann muss alles symmetrisch sein, Pupillen auf einer Höhe, die senkrechte Mittellinie muss Nase und Mund in der Mitte teilen. Das ging bei meinem asymmetrischen Gesicht gar nicht!
  • Pepe Burkhardt sagt:

    mj, das hört sich an, als ob mir heute abend eine sezierung bevorsteht. ich versuch einfach sexy in die kamera zu blicken und überlege jetzt über einen vorher-nachher-post... mal sehen, wie schlimm die bilder ausfallen.
  • san sagt:

    jerome, ich glaube als einziges Stilmittel bleibt Dir der Kussmund....der erfüllt auch die Anforderung der Symmetrie...aber bitte ohne Pomade;-)
  • Jérôme sagt:

    San, hahaha.... wir erinnern uns an den "Schnute"-Beitrag von MJ! Aber ich kann's ja mal probieren 😉
  • Holger sagt:

    Wie schon jemand vor mir sagte: Von der Klamotte sieht man eh nicht viel. Dennoch plädiere ich für die Fliege. Einstecktuch ist mir zu Sky Dumontesk.
  • Pepe Burkhardt sagt:

    Holger, sterbe ich jetzt in Deinen Augen, wenn ich sagen würde, rein äußerlich hätte ich nichts dagegen in 30 Jahren so auszusehen wie Sky Dumont?
  • auchmilan sagt:

    die frage hat sich ja eigentlich erübrigt, aber trotzdem würde ich keines von den beiden outfits wählen

    sorry, aber ich finde sowohl fliege als auch einstecktuch zum dunklen anzug einfach zu spießig (zumindest für pass/ausweis).


    much more stylish zu einem blazer (tweed, glencheck?) oder cardigan...
  • sylvie sagt:

    haha, schöner post!! das mit den babyfotos kenne ich auch:) das foto im perso meiner kleinen hat so überhaupt keine ähnlichkeit mit ihr. genau das gleiche, der totale wasserkopf und eine riiiiesenstirn, schrecklich. aber egal, musste sein, wir MUSSTEN fliegen..und da hatten wir noch glück, weil fotos mit einer damals 6 monatigen im automaten sind wirklich eine herausforderung!! aber sie habens genommen. für den reisepass gehts dann wohl doch zum fotografen, es soll einen guten geben, im 16arr, rue de la pompe!