Kauft mehr Kinderwägen und tut Gutes

Am kommenden Sonntag ist Muttertag. Für alle, die es vergessen haben sollten. Genau dann startet diese Kampagne mit Natalia Vodianova, Mutter von drei Kindern und Model mit einem Herz für Kinder.
Sie posiert da als Friedensengel in Rot für die Marke Bugaboo, einem holländischen Kinderwagen-Hersteller und seinem Projekt RED, dass die Initiative von U2-Sänger Bono im Kampf gegen Aids in Afrika unterstützt. 1% des Kaufpreises wird gespendet und verwendet für den Kauf von Medikamenten.
Ich habe schon Gutes getan, denn ich habe einen Bugaboo Bee gekauft. Ein Mini-Kinderwagen, einfach perfekt für Paris und seinen kleinen Gehsteige. Bin sehr zufrieden mit dem Kauf und jetzt umso mehr.
Foto: Mary McCartney
Photo Credit: false

Kommentare

  • Sascha sagt:

    1%? klar macht kleinvieh auch mist, aber 1% klingt schon sehr wenig...
  • FashionMaster sagt:

    Bei der Mutter würde ich doch glatt auch die 9 Kinder und die dazu gehörigen Kinderwägen mit 1% (oder auch 2 oder 3) dür die Aidshilfe in Kauf nehmen. 😉
    Spaß beiseite...die Aktion finde ich echt gut.
  • Nama sagt:

    @Sascha: Guck mal, was ein Bugaboo kostet. Da lohnt sich auch ein Prozent. 🙂
  • parisoffice sagt:

    @Nama: Genau! Die Ausgabe lohnt sich trotzdem. Die sind super!
  • Nama sagt:

    Ich stehe ja eher auf die klassischen Modelle und habe mich für diesen entschieden: http://www.eichhorn-kinderwagen.de/webshop/pd-2001997138.htm?categoryId=41. Ideal für die breiten Kopfsteinpflasterbürgersteige und Parkwege in L.E.
    Dazu der weißen Kissenbezug mit Lochstickerei und Monogramm, mit dem schon meine Oma in ihrem Kinderwagen spazierengefahren wurde. Voilá!