Pack den Marinepulli ein ...

... und dann geht es auf nach Deauville.
Wer den Coco avant Chanel Film gesehen hat, weiß: Chanel stand am Meer in Deauville und sah den Fischern zu und schwups - wenig später ging das Marinehemd in die Annalen der Mode ein. Nun denn, ich war da am Wochenende. In so einem Luxushotel direkt an Les Planches (In kürzester Zeit waren wir übrigens im Hotel als das Paar mit dem schreienden Kind verschrieen, denn jedesmal, wenn wir uns der Hoteltür näherten, bekam Babyoffice eine Hungerattacke.)
Doch nicht lange geschwafelt: Jeden Tag bin ich am Strand rumgetigert auf der Suche nach Fischern, die mich inspirieren. Gefunden habe ich zwei unspektakuläre Angler im Rentner-beigen-Windjacken und diese Damen:
Auch vor üppigeren Rundungen macht das Marinehemd nicht halt. Wie war das doch gleich? Querstreifen machen ...
Kurzum: In Deauville ist ein Marine-Hemd oder Marine-Pulli ein MUSS. Wer seines vergessen kann, kann das dort auch in jedem Touristenshop noch kurz einkaufen. So fällt man unter der ganzen reichen Bourgeoisie weniger auf.
Fotos: parisoffice / modepilot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Fuchs sagt:

    Ups, da weiß ich ja, was mir für den kommenden Urlaub noch fehlt 😉 Oder bin ich da ganz rebellisch und steige auf Längsstreifen um?...
  • sylvie sagt:

    und hast du auch einen marinepulli für den kleinen gekauft:)?
  • Barbara Markert sagt:

    Ich hatte ihn schon in der Hand und habe es dann gelassen. Tja und gestern habe ich dann ein Marine-T-Shirt in Paris gekauft, weil er neue Latzhose bekommen hat und ich dazu das passende Shirt brauchte. Ich weiß, das alles ist eine faule Ausrede, aber die Latzhose musste tatsächlich sein.
  • sylvie sagt:

    Latzhosen sind super! und dann muss halt auch das marinedings her:)
  • Tina sagt:

    Ich trag meine drei verschiedenen Ringelshirts abwechselnd und fast nix anderes mehr. Die sind irgendwie total universell einsetzbar.
  • Fuchs sagt:

    Hat aber leider auch jeder 🙁

    Aber die Latzhosensache find ich trotzdem gut 🙂