Der Nachholpost: GNTM, The Outnet und das Milchdesaster

So schaut es gerade bei mir zuhause aus. In der Mitte der beiden Macs steht das Objekt des Desasters: die Milchflasche. Was ist passiert? Als engagierte und berufstätige Mutter eines drei Monate und 29 Tage alten Babys, pumpt man seine Milch ab, damit das Kind auch bei der Nanny was Gutes zu trinken bekommt. Doch dann riskierte Mama einen Blick auf die Uhr, schrie: Mann, schon so spaet, ich muss babyoffice holen!; riss sich die Pumpe von der Brust und beförderte dabei elegant die schon abgepumpte Milch über die Tastatur. Für Nicht-Mütter hier der Hinweis: Muttermilch ist extremst zuckerhaltig, klebt wie Patex und hinterlässt ähnlich gelbe Spuren.
"Die ist hin", war denn dann auch die lapidare Bemerkung meines Technikadministrators einen Tag spaeter (Warum ich den erst einen Tag später anrief, erzähle ich morgen. Ich musste nämlich erst shoppen gehen.) Fazit: Ich warte nun auf eine externe Tastatur (die leider auch noch an eine falsche Adresse unterwegs ist... manno, hey; jetzt reicht's) und behelfe mich mit dem Leih-Mac meiner Freundin. Der hat eine amerikanische Tastatur, aber die ist immer noch meilenweit besser als die französische meines Freundes. Erwähnte ich schon mal, dass ich sehr schnell tippen kann (auf einer deutschen Tastatur) und sehr ungeduldig bin. Naja, ihr könnt Euch meine Laune vorstellen. Aber die Massnahmen sind ergriffen: im Hintergrund seht Ihr eine giftgrüne Thermoflasche. Da ist Salbeitee drinnen; der soll angeblich den Milchfluss stoppen.
Wegen dieses Malheurs ist seit Donnerstag bei mir alles liegen geblieben und deswegen gibt es nun einen Sammelpost:
1. The Outnet
Mal eine Frage in die Runde: Hat irgendjemand von Euch bei The Outnet shoppen können? Also ich bekam eine Mail morgens um 8.30 und um 9.00 hiess es nur: Sorry, we are popular today. Kurze Zeit später dann war der ganze Zauber vorbei. Siehe hier.
Ne Freundin meinte dann nur: C'est nulle! Da hat sie Recht!
2. GNTM
Munichoffice hat brav am Freitag geliefert und dann blieb es liegen. Hier kommt der Vollständigkeit halber ihr Resumee zur letzten Folge.
Sorry ich hab fünf Minuten zu spät eingeschaltet und das wahnsinnig spannende Catwalktraining verpasst. Muss ich jetzt weinen? Jedenfalls mussten die Mädels vor irgendeinem Indianer-Verschnitt auf dem roten Teppich walken.
Next Stop Casting Tag bei Reebock. Jetzt zeigt mal Mädels was ihr sportlich so drauf habt. Miriam natürlich Feuer und Flamme. Unsere Stuntfrau zeigte dann, dass sie auch die Ballettfüßchen bewegen kann. Die anderen mühten sich ab mit Liegestützen oder peinlichen Tanzeinlagen. Po immer schön in die Kamera! Am Ende gings dann auch mit Gazelle Viktoria in den Ring. Da es aber bei der Russin mit dem Deutsch etwas hapert, macht Miriam das Rennen. Mal sehen, ob mir noch mehr sportliche Floskeln einfallen.
Habt Ihr schon Heidi Klums neue Topffrisur gesehen? Kam gerade vorher in den Nachrichten. Ok, zurück in die Vergangenheit. The Myrriamm (die Modelmama spricht es ja immer so aschön amerikanisch aus) darf mit zu Hause telefonieren und lästert erst mal richtig ab. Aha, vorne immer einen auf verständige Mutti machen und hintenrum böse . Am Set gings dann nur um ihren Hintern. Mr. Reebock Marketing bekam sich gar nicht mehr ein: Waaaas füüür eine wunderschöööne Popo!
Und dann kam Rankin! Inklusive Flammen, sexy Outfits, Plexiglasbox und Regen. Würde der von Anfang an in der Jury sitzen könnten wir schon nach drei Folgen ins Finale gehen. Das Hightlight ist Rankin bei Catherine. Sie war so schlecht, dass er nur lachen musste. Dann kommt Heidis Ansage. Gut sieht die Modelmama aber auch nicht aus. Ohne Makeup wäre das gruselig, waren sicher die Kinder. Der Rest macht es dann auch besser bei Rankin.
Und schon heißt es wieder: "Hallo Ihr Lieben, heute ist wieder Entscheidungstag". Traritrara die Heidi ist da. Na, wo ist denn das Krokodil und das Peterle. Wie im Kasperletheater. Hilfe! Rankin, tu was! Der sitzt auch in der Jury - der Schrumpfkopf muss vor Ehrfurcht eigentlich dauerblass sein. Für manche gibts dann auch richtig deutliche Worte. Von zu männlich, nicht elegant genug, zu plump, wie ein Elefant, unbeholfen bis zu Du bist kein Model und wirst nie eins werden. Herrlich! Endlich sagt einer mal was wir denken! Mehr davon. Als erste wird dann zu - klassischer Klaviermusik - Catherine nach Hause geschickt. Gefolgt von Nadine. Der Rest modelt eine Woche weiter.
In Echtzeit, d.h. gestern, wurden die letzten drei in L.A. geshootet. Wer das wohl ist? Mehr natürlich an selber Stelle nächste Woche!
Fotos: scans prosieben und the outnet, parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • jen sagt:

    Der Outnet Sale war wirklich nur ne spitzen Marketingstrategie, um an 1000 neue Emailadressen potentieller Kunden zu kommen. Ich saß auch direkt vorm Rechner, als die Mail kam, hab sofort auf den Link geklickt und bin dann nach ca. 1.5 Stunden "Refresh" drücken reingekommen – die Restposten, die sie dann noch hatten, wollte ich nicht mal für 1 Euro. Und als ich mir dann alles angesehen habe, also auch der Spass, der schon ausverkauft war…war ich immernoch nicht traurig. Vielleicht 10 Taschen, davon 8 in Glitzer-Metallic – oh no.

    Wat soll's.


  • Corinna sagt:

    Jen, du hast wenigstens mal gesehen, was es gab. Soweit sind wir alle ja nicht mal gekommen!!
  • smb sagt:

    Outnet? Riesenfail. GNTM? Sehr gut für die Lachmuskeln. Genauso wie 'babyoffice'. Musste gerade in meiner Vorlesung anfangen zu lachen 😀
  • lorraine sagt:

    Hab mich auch sehr über The Outnet geärgert!
  • Castlequeen sagt:

    Der Outnet-Sale war echt der Meganepp, bin nach 2 Stunden reingekommen, konnte dann aber auf nix klicken um es zu kaufen und bin wieder rausgeflogen. Toll! Die negativen Kommentare auf deren Facebook-Seite sprechen Bände (und als Fan hab ich mich da auch gleich entfernt). Frechheit!
  • modejournalistin sagt:

    Wie wäre denn so ein Tastatur-Schutz aus Silikon für Dich? So für die Übergangszeit bis babyoffice ne eigene Tastatur benötigt...
  • Franzi sagt:

    endlich schreibt mal jemand was über den theOutnet Sale... nach 5 min ging gar nichts mehr... und wenn ich an Rankins Lachanfall denke, lieg ich schon wieder auf dem Boden, zu herrlich 😀
  • Corinna sagt:

    Parisoffice, wie gehts dir denn eigentlich? Stress? Müdigkeit? Wir wollen doch soooo gerne mal wieder ein Update!! Auch von dem kleinen Schlumpf 🙂
  • MetroF sagt:

    Das war einfach viel zu viel Information. Wär's nicht möglich, einfach zu schreiben "ich hab was über der Tastatur verschüttet"?

    Oder soll ich auch mal: also ich habe diesen schrecklichen Heuschnupfen, auf einmal kratzt's mich so richtig in der Nase ... Und jetzt kleben die Taaaaaastttteeennnnn, bäh


  • Irene sagt:

    Der Outnet-Sale hat mir bange Minuten bereitet, aber ich hab es irgendwie geschafft, ein Kleid von Michael Kors (nicht mein Wunschobjekt, aber was solls) zu ergattern. Kurz bevor ich die Nerven hingeschmissen hab, hat der Check out nach geschätzten 25 Versuchen, die Seite zu laden, doch funktioniert.
  • Sicherheitskontrolle bei Hermès > Mode aus Paris, Modeläden > Modepilot sagt:

    [...] Sie fliegt ihren Laptop zum Monteur nach Hamburg – wusste auch nicht, dass das mit der Milch-verklebten Tastatur einen norddeutschen Profi benötigt. Jedenfalls bin ich von diesen Hermès-Schaufenster-Bildern [...]