Streetstyle schwarze Lippen

Hat man den noch? Ich meine den schwarzen Lippenstift? Mir ist das alles zu gruftig. Hey, Beauty-Schnitte Blackforestoffice, gib mal Deine Meinung dazu ab!
Foto: Emilie Harache für Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • auchmilan sagt:

    oh! ein lynn-yeager-klon? 🙂
  • modejournalistin sagt:

    Ich würde der Dame ein Lächeln und blassrosa Lippen empfehlen, denn der Look ist bis auf den Gesichtsausdruck und das Lippenschwarz super!
  • Sibel sagt:

    Der Lippenstift geht okay, solche Tage hat man mal.
    Problematisch finde ich das aus recycleten Wischmops (oder sind es Wisch-Möppe?!) entstandene Gehänge. Oder handelt es sich um das Haupthaar eines schlohweiß-gewordenen Rastafaris?
  • milanoffice sagt:

    das ist kein wischmop, sondern das, was bei mir am wischmop immer dran hängen bleibt
  • auchmilan sagt:

    was???

    MO, du hast gar kein personal? du entäuscht mich jetzt aber 😉


  • blackforestoffice sagt:

    ...der Gesichtsausdruck wirkt mit schwarzen Lippen wahrlich nicht freundlicher, das stimmt. Bei Foto-Shootings, mit entsprechendem Licht, kann das schon ganz gut aussehen, aber für das wahre Leben ist der Look nicht schön. Das fängt schon bei ganz dunklen Rottönen an, die stehen den meisten auch nicht.
  • kathrin sagt:

    Ich würde wetten, dass die schwarzen Lippen hierher kommen:

    http://www.youtube.com/watch?v=EVBsypHzF3U


  • Tina sagt:

    Ach, lasst sie doch. Make-up ist doch auch bloss eine Ausdrucksmöglichkeit, so wie Kleidung.