Arm Candy: 50 Euro

Schicke Schnalle: Armbanduhr "Timex 80", je ca. 50 Euro
Längst ein beliebtes Anhängsel vieler Stylisten: eine digitale Plastikuhr. Jetzt habe ich "Multicolour"-Modelle der US-amerikanischen Marke Timex beim Pariser Conceptstore Colette online entdeckt. Neben "Orange/Rainbow" (Bild links)  und Azur/Rainbow (Bild rechts) sind dort auch "Purple/Rainbow" und die Sorbet-Farben "Pink Taffy" (mittleres Bild), "Blue/Bubble" und "Green/Jelly" vorrätig. 
Timex ist seit Jahrzehnten vor allem in den USA Kult, weil sich die Uhren fast jeder leisten kann. Das Unternehmen schmückt sich gern mit seinem Erfolg Ende der Fünfzigerjahre als jede dritte verkaufte Armbanduhr in den USA aus dem Hause stammte. 
Fotos: screenshots von colette.fr
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • kumquats sagt:

    und ich suche nach einer bezahlbaren, analogen, gänzlich plastik- und batteriefreien Uhr mit mechanischem Aufziehwerk...