Damir Domas erste Frauenkollektion

Gelungen! Damir Doma ist bei den Herrenschauen inzwischen eine feste Adresse. Seine lässige Herrenmode bekommt nun eine Erweiterung bei den Damen.
Doma bleibt seinen weiten Schnitten treu und hat die intelligent auf die Damen übertragen. Weit schwingende Hosen, große Volumen und fließende Silhouetten durch die Verwendung von Jersey, gewaschener Seide und Kaschmir verleihen der Linie Lässigkeit und der Mode einen Touch Understatement.
Obwohl viele Modelle leicht maskulin wirken, gibt es dennoch auch sexy Teile. Er selbst nennt es eine Balance zwischen Strenge und Zerbrechlichkeit.
Manchmal erinnert das Ganze an Yohji Yamamoto, aber es ist weniger strukturiert.
Schwarz, Grau und helle Naturtöne bestimmen die Kollektion.
Durchaus eine Kollektion, die ihren Platz finden kann bei den Pariser Schauen.
Wie ihr an den Bildern seht, sitze ich Front Row! Yes!!!!
Fotos: Parisoffice / modepilot
Photo Credit:

Kommentare