Marc Jacobs: nun auch ein Kinderladen

Marc by Marc Jacobs am Marché St. Honoré ist während der Modewoche das Pilgerziel der Fashionistas, die auf der Suche nach günstigen Modeartikeln sind. Nun hat Marc Jacobs dort sein Angebot ausgebaut und bietet auch seine Kinderlinie an. "Seine Linie" ist übertrieben. Denn das ist eine Lizenz mit dem Kinderspezialisten Zannier und das ist gut so. Denn es gibt ja nichts Nervenderes als Baby- und Kindermode von Designern, die zwar schick aber nicht durchdacht ist. Nach dem Motto: Warum heult ein zwei Monate altes Kind, wenn man ihm den Kaschmirpulli über den Kopf zieht? Ja, weil da eben die Seitenöffnungen oder die Rückenöffnung fehlt und Babys es hassen, wenn man ihnen etwas Enges über den Kopf zieht.
Also wie gesagt: Das ganze Angebot auf einen Fleck: Kids, Männer, Frauen.
Und wer sich wundert, warum bei den Frauen nur ein Schaufenster dekoriert ist, den weise ich auf diese Flagge hin. Marc Jacobs hilft Haiti.
Wer nach dem Shoppen dort noch Zeit hat, sollte mal eine Runde um den Platz drehen, denn da hat sich so einiges geändert. Wo sich Marc niederlässt, wollen andere mitverdienen. American Apparel hat sich gleich mit zwei Läden dort niedergelassen und auch neu am Platz ist The Kooples, das ist die relativ noch junge Kette (circa ein bis zwei Jahre alt) der Söhne der Gründer von Comptoir des Cottoniers. Die feiern in Frankreich große Erfolge und expandieren wie wahnsinng. Die Qualität ist nicht schlecht, die Mode typischer Pariser Rock-Style und nun auch die moderne Klassik mit einem Touch Nerd-Schick, aber mir machen die Läden immer Kopfweh, weil die so irre parfümiert sind mit einem Moschus-süßlichen Duft. Außerdem schreckt mich deren Vertriebspolitik langsam ab, weil ich deren Läden nun an allen Ecken entdecke. Bei mir im Viertel sind nun auch schon. Ach, da gehe ich fast lieber bei deren Eltern einkaufen. Die sind auch billiger.
Fotos: Modepilot/parisoffice
Photo Credit:

Kommentare

  • Birthe sagt:

    Ich finde es auch übertrieben,schon kleine Kinder in Designer Klamotten zu stecken. Die wolln doch nur Kinder sein, sich dreckig machen und nicht darum scheren das ihr teurer Kaschmirpulli kaputt gehen könnte!

    Das gleiche wie Tom&Katie Holmes die ihre Suri schon in High Heels stecken... schrecklich!