Dsquared2: Lack & Leder & Pelz

Mailand Fashion Week. Scheint, als habe die Dsquared2-Frau im Herbst genug vom Campingplatz (Sommerkollektion 2010), aber von der Straße bekommt man sie nicht weg...
Straßenstrich und Edelhure?
... allenfalls ins Domina-Studio: Lack und Leder hauteng.
Bei aller Liebe zur Mode: Hier kann man nicht mehr von "Andeutung" oder "Anmutung" sprechen. Wenn lange, hautenge Lederhandschuhe zu hautengem Lederbeinkleid und dickem Pelz, wie bei den etwas harmloseren Outfits, kombiniert wird, dann ist das einfach zu viel. Zu viel des längst Gesehenen und zu viel des Klischees.
Fotos: catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare

  • Mauri sagt:

    zu krass für mich !

    nur chanel imans make up gefällt mir hierbei..


  • jonas sagt:

    die frage ist doch, ob sowas nicht einfach kalkül ist, damit leute vom fach wie du sich daran stoßen und das spotlight drauf richten....
    besonders bei dsquared2 ist es ja so, dass die sachen auf dem runway nur geringfügig das widerspiegeln, was dann in den stores hängt. das wird wie jedes jahr sportswear, denim und casual zu sehr hohen preisen sein. das einzige was jede saison wechselt, ist das theme der kollektion und die farben.
  • Zebulon sagt:

    "Schatz, wir wollen nachher noch ausgehen. Ziehst du wieder dein Nuttendress an?"
  • ille* sagt:

    Ich sehe das "nuttige" nicht. nur weil lack und leder en masse präsentiert wird?! die materialien sind hochwertig und die schnitte klar. dazu wird kaum haut gezeigt. dadurch wird gerade der kontrast zum schmuddel-milieu deutlich.

    im bereich der ds-szene erblickt man häufig ausdrucksstarke styles - warum nicht? underground goes couture.

    modedesign versteht sich als kunst und die kunst lebt vom akzent, der karikatur und der provokation - scheint in diesem fall gelungen. 😉


  • Castlequeen sagt:

    Jede Saison ein neues, krasses Thema... keine blöde Idee, aber das letzte Thema war wenigstens tragbar (Camping), das hier ist nur was für die Editorials 🙁 -oder für neureiche Russinnen, die Pussycat Dolls öhm...naja, Geschmäcker sind halt verschieden.
  • Stephanie sagt:

    Tut mir Leid aber mir gefällt es ganz gut. Nur, weil Lack und Leder verarbeitet wird, gleich von nuttig zu sprechen, finde ich etwas übertrieben und vorschnell geurteilt. Gegen den Pelz spreche ich mich allerdings auch aus.
  • Blackcowboy sagt:

    also ich finde das Outfit auch gut und würde mich nicht schämen, wenn meine weibliche Begleitung so daher kommt. Mir gefällt es und sollen andere deneken was sie wollen, Mode ist der Ausdruck seiner selbst und was einem momentan gefällt.

    Chapeau nach Italien


  • auchmilan sagt:

    sooo viel nuttiger als manch anderes label finde ich das jetzt auch nicht unbedingt, aber D2 haben sich ja auch nicht unbedingt durch besonders subtiles auftreten etabliert...
    auf jeden fall ist die kollektion, wie du sagst, nicht besonders einfallsreich bzw. zu eindeutig an die 80er/90er angelehnt.
  • Nadine sagt:

    Ich habe bei Lack und Leder Kombination schon immer sehr große Bedenken, aber diese Kollektion schaut für mich....Verzeihung meine Ausdrucksweise zu sehr nach Bordsteinschwalbe aus.
  • deike sagt:

    Ich hab mir die ganze Kollektion auch erst grade angeguckt und das einzige was ich nuttig fand, waren die roten Stiefel! Die ja nun nicht allzu alltagstauglich sind...die camelfarbenen finde ich dagegen echt schön
  • Zebulon sagt:

    @blackcowboy, ich würd mich auch nicht schämen. Ich würde sie in dem Aufzug nur nicht mitnehmen zu dem Abendessen mit Kunden.
  • peterkennts sagt:

    Wieso "nuttig"? Ich finde es ehrlich gesagt sehr traurig, dass alle fast nur noch in Einheitsfarben und Materialien rumlaufen. Warum soll nicht jeder das tragen was ihm gefällt ohne blöde Kommentare von irgendwelchen Idioten zu bekommen?
    Wenn ihr alle am liebsten in schwarzen Hosen und Pullovern von H&M & Co. rumlauft bitte, aber lasst doch anderen die Freiheit etwas Farbe in ihr Leben zu bringen.
    Und an die Pelzgegner: Für Leder & Fleisch leiden und sterben mehr Tiere also beschwert euch erstmal da ... peinlich diese Doppelmoral!
  • Franziska sagt:

    Finde Leder und Pelz nicht abtrünnig, Leder als Outfit, für gewisse Gelegenheiten, so auch als Kleid oder Kostüm. Pelz als Mantel, Swinger, Stola, Hut, ist doch auch nicht zu verachten, sieht in meinen Augen nicht nuttig aus, sondern kleidet elegant, modisch und warm. Als reiner Kleidungsmaterial, ist es ok, finde ich.