London Fashionweek: Christopher Kane

Lasst Blumen sprechen! Nach wilden brüllenden Tieren wird der in Glasgow geborene Designer nun ganz romantisch. Er dekliniert eine ganze Kollektion hoch und runter mit Blumenstickereien und Blumenprints. Die Basis ist immer ein kleines Schwarzes, dass eben dann mehr oder weniger mit Blumen bedeckt ist.
Manche Kleider sehen oben aus wie Dirndl-Spenzer, und zwar die kitschigen für die Zuageroasten.
Null Make-Up, ein bisschen Rouge - nichts lenkt den Blick von den Blumen ab.
Und manche Blumen sind dezent und werden mit Spitze kombiniert.
Oder nur als kleines Stilmittel eingesetzt.
Und nun die Frage. Ist Kane verliebt und hat in letzter Zeit oft im Blumenladen eingekauft? Auf alle Fälle sind da ganz tolle Stücke dabei.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit:

Kommentare

  • H-C sagt:

    Bisher die beste Kollektion.