Haute Couture: Stéphane Rolland

Stéphane Rolland, von mir seit Saisons als DER Haute-Couture-Newcomer gefeiert, hat auch in diesem Jahr weiter an Reife gewonnen und eine Sommerkollektion hingelegt, bei der ich mir überlege, ob sie mir noch besser gefällt als die von Givenchy.
Rolland ist wie immer clean, feiert die Uni-Farbe, ist klassisch und doch sehr modern.
Was mir bei ihm von Anfang an gefiel, ist die Tatsache, dass er typische Haute-Couture-Techniken, wie Stickereien, Drappierungen, Plissierungen oder Spitze immer sehr modern und zeigtgenössisch umsetzt. Siehe auch die Goldapplikation im ersten Bild. Wie zerlaufen schaut das aus. Wie ein goldener Fleck. Darauf muss man erstmal kommen.
So wirken die Kleider oft Lichtjahre moderner als die der typischen Haute-Couture-Designer à la Elie Saab. Noch zum Abschluss das Detailbild des Brautkleids. Das sagt alles.
Fotos: Catwaklpictures
Photo Credit: false

Kommentare

  • findlingberlin sagt:

    wirklich sehr schön!

    vor allem das erste ist wunderschön!


  • sylvie sagt:

    ja, echt toll! das weiße und auch der overall in schwarz!!!!