Haute Couture: Givenchy, mein Favorit

Noch habe ich nicht alle Haute Couture Schauen durch, aber bis dato ist das mein Favorit: Givenchy, endlich ohne diesen Grufti-Beigeschmack und mit vielen guten tollen Ideen, die man eben mal nicht ├╝berall sieht.
Die Federn hat Riccardo Tisci auch schon in einer Pre-Collection benutzt, sind aber hier klar der Eyecatcher. Und rechts unten sind sie in Vollendung in einen Tuxedo eingearbeitet. Da w├╝rde selbst Yves Saint Laurent (Gott hab ihn seelig) neidisch.
Das wei├če Kleid ist ganz raffiniert gefaltet und die blaue Hose ist die Wucht. Sie wirkt von weiten wie ein langer Rock.
Das Glitzer-Outfit macht jeder Disco-Kugel Konkurrenz, aber irgendwie ist es auch genial
Zum Abschluss die g├Âttliche Natalia Vodianova in einem Kleid, das ihr Scarlett O'Hara sicher vom Leibe rei├čen w├╝rde, um Rhett Butler zu beeindrucken. Ein bisschen ein Mix zwischen Cancan-T├Ąnzerin und klassischer Strenge.
Fotos: catwalkpictures
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gr├╝ndung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabh├Ąngigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgr├╝nderin Kathrin Bierling gef├╝hrt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zun├Ąchst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche besch├Ąftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare