Herrenwoche Mailand: Moncler

Ich sage nur: Daunenbermudas. Die ex-französische und heute italienische Daunenwestenfirma Moncler hat sich fĂŒr den kommenden Winter fĂŒr die Linie Gamme Bleu wohl von alten Knickerbockern inspirieren lassen. Auf dem Laufsteg sah man durchgĂ€ngig wohlig wattierte Winterbermudas.
Das nackte Knie eingehĂŒllt in warme Wolle (Soll das ein Revival der langen Unterhosen sein?) und weiter unten verpackt in dicke WollstrĂŒmpfe und Moonboots.
Irgendwie sieht das aus wie bei solchen Polarexpeditionen und irgendwie ist es auch cool. Bloß durchsetzen wird sich das wohl weniger. Umso mehr begeistern die Oberteile, auch wenn da nun sehr dem klassischen Daunenwestenschnitt gefrönt wurde. Aber dafĂŒr verkauft sich das eben.
Kurzum: Moncler ist diesmal weniger spektakulĂ€r als letztes Jahr und wer weiß, vielleicht finden sonnenhungrige Skifahrer ja auch Gefallen an den Bermudas. Und fĂŒr alle anderen gibt es auch die All-in-Black-Modelle, die immer gehen.
Fotos: catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare

  • Patricia sagt:

    Den wattierten Shorts gebe ich grĂ¶ĂŸere Chancen, tatsĂ€chlich auf den Skipisten getragen zu werden, als den farblich passenden Strumpfhosen. Es sieht aber witzig aus auf dem Laufsteg.
  • Sinan sagt:

    Hi,
    wo bekomme ich die Boots?