Darf ich vorstellen? Babyoffice!

Pssssssst. Bitte ganz leise lesen. Er schläft. Wer er? Na, er, das Babyoffice. Vor genau einer Woche beschloss ich, ihn Euch endlich vorzustellen (Hier für alle, die nicht wissen, von was ich spreche.). Das war vor 8 Tagen. Seitdem jedoch kommt immer was dazwischen, bzw. Babyoffice hat Hunger, 'ne volle Windel, Bauchweh etcetera. Und nun? Na, also diesen Post habe ich vor rund 5 Stunden angefangen und jetzt um 23.04 Uhr tippe ich so leise ich kann, weil er ... pssssssst.
Auf den Tag genau ist Babyoffice, auch Tobias genannt, 4 Wochen alt. Hier mal kurz die Eckdaten, die man von jungen Müttern immer gerne mal so abfragt: Geburts-Uhrzeit: 3 Uhr 10 Minuten. Ja, er ist eine Nachteule. Zum Leid von Mamaoffice. Größe: 49 cm. Inzwischen ist er aber schon gewachsen. Gewicht: Ja, da haben wir das Problem. Er wog nur 2700 Gramm. Seitdem bekomme ich ständig zu hören: Er muss mehr essen! Die 3-Kilo-Hürde haben wir in einer konzertierten Aktion am vergangenen Samstag genommen. Wenn ihr wüsstet, was Babyoffice und mich das für eine Anstrengung gekostet hat. Yes, give me five!!!
So, jetzt ist es Mitternacht. Inzwischen haben Babyoffice und ich mal ne Runde gedreht. Wir waren Schaukeln, dann Singen, dann im Bad zum Frischmachen, ...
... dann haben wir uns für die Nacht schick gemacht und dann hat Küchenchef Mamaoffice noch ein neues Milchdessert serviert in so einer ultramodernen runden Verpackung mit Stöpsel. Babyoffice knabbert noch immer daran.
Na, und so vergehen die Stunden. Noch immer sind die Augen weit geöffnet.
Und es wird immer später. Und später. Und später. Mamaoffice hängt mal kurz die Wäsche auf, ...
... und es wird später. Und irgendwann, wenn die Märchen ein gutes Ende nehmen, dann gehen endlich die Äuglein zu.
Uff. So, und nun wisst Ihr, was ich die letzten 4 Wochen gemacht habe. Jedoch habe ich vor, nun wieder regelmäßig zu posten. Immer dann wenn das letzte Bild oben eingetroffen ist. ;-) Tobias trägt dort übirgens einen totschicken Strampler von Petit Bateau. Größe 50. Passt wie angegossen.
Zur Vollständigkeit: Das ganz oben ist übrigens Sophie, la Giraffe, das traditionelle Geburtsgeschenk in Frankreich. Bis dato haben wir aber noch keine Sophie bekommen. Hm. Aber in einer Woche geht Babyoffice auf Reisen, heim nach Frankreich und wenn dann dort keine Sophie auf ihn wartet, weiß ich auch nicht, was das soll.
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • Jérôme sagt:

    Egal wie lange Du für diesen Post gebraucht hast, es ist sooooo toll, wieder von Dir zu lesen!!! Und der Kleine... hach, wenn ich das so sehe, will ich auch Papa werden... Ich freu mich für Euch, dass er gesund ist!
  • Sibel sagt:

    H.E.R.Z.A.L.L.E.R.L.I.E.B.S.T.
    Jetzt verstehe ich, warum meine Schwester zwei Giraffen zur Geburt bekam. Beide aus Frankreich. Ich hielt es bis dahin für einen Zufall!
  • Corinna sagt:

    Zauberhaft.
  • Corinna sagt:

    Paris, wir haben dich vermisst!
  • Jule sagt:

    Sophie ist super und nur zu empfehlen! Haben Sie zur Geburt unseres zweiten Kindes bekommen und sie kann super als "Stöpselnuckelersatz" dienen ;-)) Viel Spaß mit Deinem süßen Zwerg!!
  • mausimaus sagt:

    Love, Love, Love!

    Alles liebe für deinen kleinen Schatz!


  • anna s. sagt:

    vielen lieben dank für den süßen beitrag!

    dann wünsche ich Euch mal viele ruhige nächte...


  • sylvie sagt:

    Congrats!!!!!! Und sehr süß geschrieben!!! Echt Zucker der Kleine!! Und Tobias lässt sich auch im französischen ohne Probleme aussprechen, bien choisit:)
  • mareike sagt:

    Herzlichen Glückwunsch!! dacht ich's mir doch, solange nichts gehört gehabt!

    ganz süß, der kleine! die nächsten drei kilo kommen ratzfatz dazu, glaub mir...und dafür bei dir runter. alles liebe nach paris


  • StephanieKatharina sagt:

    ...da schaut man mal über Weihnachten hier nicht rein und verpasst so eine Neuigkeit!
    Ich gratuliere und wünsche nur das Allerbeste - also vor allem Gesundheit, Gelassenheit, viel Schlaf und viel Spaß mit dem kleinen Engel!
  • burgi sagt:

    Soll die Reiseankündigung heißen, du bist noch in Gmund?
    Dann melde dich mal schleunigst in Schliersee!

    Liebe Grüße

    Burgi Hofberger, ex Thalmeier


  • Anja sagt:

    Was hör´ich hier? Gmund am Teegernsee? Dann fang´zeitig an Klein-Tobias an ein zünftiges Helles im Brauhaus zu gewöhnen. Alles Gute den Exil-Bayern in

    Frankreich -bleibt gesund!-.


  • amanda james sagt:

    schön wieder von dir zu lesen! und der kleine ist echt süß.
  • parisoffice sagt:

    @Burgi: Das schaffe ich leider nicht mehr mit dem Besuch am Schliersee. Aber ich komme wieder 😉

    @ Anja: Na klar. So ein waschechter Obderländler muss doch eingeführt werden. Im Bräustüberl war er schon. Mit zweieinhalb Wochen. Er hat die ganze Zeit durchgepennt. So ruhig sollte er mal zuhause sein. Weißwürste gibt es dann in einem Jahr. Den Bräustüberl-Senf habe ich vorsorgshalber mitgenommen für weiß-blaue Tage in Paris.


  • Natalya sagt:

    Parisoffice-Babyoffice, ich gratuliere dir vom ganzen Herzen! 🙂
  • auchmilan sagt:

    So ein süüüüßes Babyoffice!!!

    Und der Post ist hinreißend... drücke dir die Daumen für zukünftige, durchgeschlafene Nächte.


  • Anja sagt:

    @parisoffice: wir vertreten Euch demnächst würdig im Bräustüberl. Nächstes Jahr,

    v o r den Würstel, geht`s zumindest mal `rauf auf die Neureuth, gell?


  • Ralf Jost sagt:

    Whow was für ein "Glamourboy" - gratuliere! Na kein Wunder bei diesen Eltern:)
  • Ein Laden für Babyoffice > -Mode- > Modepilot sagt:

    [...] Babyoffice hat ja noch ein paar Probleme mit dem Laufen, dafür sitzt er aber jeden Tag am Rechner und übt tippen. Und deswegen habe ich jetzt den perfekten online Shop für ihn gefunden: smallable.com, ein “internet-concept store für Kinder” aus Frankreich. Extrem niedliche Sachen gibt es hier, zum Beispiel die Kombi von oben (Hose und Pulli, beides aus Kaschmir, also absolut babygerecht, hahaha, von Ketiketa, Mütze und Schuhe von April Showers), aber auch Spiele, Bücher, Geschirr oder Möbel [...]
  • Babyoffice goes shopping: Bonton > -Mode-, Babyoffice goes shopping, Modeläden > Modepilot sagt:

    [...] wer ich bin, muss ich kaum erklären, dass hat Mama schon für mich übernommen. Hier gehts zu den personendienlichen Hinweisen. Warum ich hier nun bald poste: Ab und an gehe ich ja mit Mama und Papa einkaufen. Bitte erinnert [...]