Joop ohne Schönberger

Schon wieder ein Abgang: Wie das Fachblatt  TextilWirtschaft heute meldet, verlässt Dirk Schönberger zum Jahresende Joop!
Wie schade. Ich finde er hat einen wirklich guten Job gemacht und der Marke zu neuem Glanz verholfen. Dirk Schönberger kam 2007 als Creative Director und verlässt scheinbar aus eigenem Antrieb das Haus, um sich wieder mehr seiner eigenen Kollektionen (Derzeit still gelegt) zu widmen. Er werde angeblich dem Unternehmen bis Februar beratend zur Seite stehen. Seinen Job übernimmt das Designteam, bzw. einer aus dem Team für die Herren, Marc Biggemann, und eine für die Damen, Stefani Grosse.
Angeblich, so weiß die TW, will Joop!-CEO Faris Momani mit Schönbergers Weggang auch den Stil ändern. „Wir werden die HAKA etwas weniger puristisch anlegen, die DOB wird mehr Glamour und mehr Sexyness bekommen", sagte Momani zur TextilWirtschaft.
Naja, ich bin kein Freund von Zu-sexy und die Jeans-Linie unten ist doch schon ganz heiß ;-)
Also warten wir ab, was Schönberger unter eigenem Namen bringt. Früher mochte ich das recht gerne.
Fotos: Screenshots Webpage Joop!
Photo Credit: false

Kommentare

  • Twitter Trackbacks for Joop ohne Schönberger > -Mode-, Designer > Modepilot [modepilot.de] on Topsy.com sagt:

    [...] Joop ohne Schönberger > -Mode-, Designer > Modepilot http://www.modepilot.de/2009/12/15/joop-ohne-schonberger – view page – cached Schon wieder ein Abgang: Wie das Fachblatt  TextilWirtschaft heute meldet, verlässt Dirk Schönberger zum Jahresende Joop! Wie schade. Ich finde er hat einen wirklich guten Job gemacht und der... Read moreSchon wieder ein Abgang: Wie das Fachblatt  TextilWirtschaft heute meldet, verlässt Dirk Schönberger zum Jahresende Joop! Wie schade. Ich finde er hat einen wirklich guten Job gemacht und der Marke zu neuem Glanz verholfen. View page [...]
  • jürg sagt:

    joop! jeans ist schon längst eingestellt.
  • parisoffice sagt:

    @jürg: Die Jeans Linie ist derzeit noch im Verkauf und wird für den kommenden Sommer durch eine Casuallinie bei Damen und Herren ersetzt. Die Bilder oben zeigen die aktuelle Jeans Kollektion vom Winter 2009/10.
  • jürg sagt:

    @parisoffice. mag sein, aber die casual-kollektion gibt es, zumindest für die männer, schon seit herbst 2009 und war somit nicht als ersatz geplant.
  • parisoffice sagt:

    @jürg: Das stimmt, aber bei den Damen soll sie die Jeans-Kollektion ersetzen. Und nur die ist oben zu sehen mit den aktuellen Wintermodellen.
  • jürg sagt:

    fein. dann warten wir mal ab, welcher antwerpener designer nach pieters, margiela und schönberger als nächstes ein haus verlässt.
  • Der Nachfolger von Michael Michalsky > Designer, Leute > Modepilot sagt:

    [...] kennen wir zuletzt als Chefkreativen von Joop!, wo er bis Ende letzten Jahres arbeitete (Modepilot berichtete), davor hatte er sein eigenes Label. Bei Adidas kümmert er sich “mit sofortiger [...]