Rykiel @ H&M: entspanntes Deutschland

Ach, wenn ich noch länger auf Urlaub in Deutschland bleibe, dann will ich bald nicht mehr zurück nach Paris. Gestern zum Beispiel war ich in München, mal wieder auf Babyausstattungs-Suche und um 18 Uhr kam ich an einem H&M vorbei und dachte, mal sehen, was die noch von der Rykiel-Kollektion haben.
Drinnen  - wie zu erwarten – ein Massenandrang, aber nicht bei Rykiel. Ich hatte ein ganz bestimmtes Modell der Kollektion im Kopf und in Paris hätte ich das 10 Min. nach der Öffnung des Ladens auch nie im Leben mehr bekommen, doch hier in München: Meine Größe noch vorhanden - um 18 Uhr oder war es schon 18.30 Uhr? (Öhm, ich spreche hier von meiner Normalgröße, nachdem das Baby aus dem Bauch ist und ich wieder in meine normalen Maße hoffentlich zurück gekehrt bin. Wenn das nicht klappen sollte, kommt die Wäschegarnitur auf Ebay zum Verkauf in Neu und Ungebraucht. Sprich ich habe das nie Set nicht probiert. Ginge auch gerade gar nicht - mit der Wampe, die Sachen sind nur bedingt dehnbar, vom Busen ganz zu schweigen.).
Danach bin ich dann zur Kasse, gewartet hatte ich circa 5 Minuten (zum Vergleich: In Paris geht's niemals unter 15 Min.), dort treffe ich auf eine bestens gelaunte Kassiererin (Das also, das, das existiert gar nicht in Frankreich!), die meine American Express Karte akzeptiert (Die wird seit einem Jahre bei H&M in Paris gar nicht mehr angenommen) und die nicht meinen Ausweis sehen will (Ohne den werden in Paris keine Kreditkarten mehr akzeptiert). Die packt also meinen Kauf ein, eine Kollegin kommt dazu und macht Witze über den Verpackungsaufwand bei dieser Kollektion (Ne, oder, die sind so gut gelaunt an einem Samstag vor Weihnachten und haben richtig Spaß an der Arbeit - also ich fass es nicht!). Und weil die beiden so reizend waren, habe ich dann gefragt, ob ich ein Bild machen darf. Siehe oben! Ach, entspanntes Deutschland! Du bist einen Post wert und ich habe noch nie, wirklich noch nie entspannter eine Designerkollektion bei H&M gekauft.
Foto: modepilot / parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • Twitter Trackbacks for Rykiel @ H&M: entspanntes Deutschland > Und sonst > Modepilot [modepilot.de] on Topsy.com sagt:

    [...] First Tweet: 8 minutes ago modepilot BarbaraSabineKathrin Neu auf Modepilot: Rykiel @ H&M: entspanntes Deutschland https://www.modepilot.de/2009/12/06/rykiel-hm-entspanntes-deutschland/ retweet [...]
  • Mauri sagt:

    Hab mich schon im Onlineshop gewundert..hab total spät reingeguckt aber es war noch alles da. Kein einziges Teil ausverkauft.

    Ich glaube Sonia Rykiel ist für viel 'H&M-Gänger' einfach kein Begriff..


  • sagt:

    Ich war gestern in Zürich bei H&M. Habe gesehen, wie massenhaft Teile nachsortiert wurden. Nichts war ausverkauft, auch ich war Nachmittags da. Anscheinend wurde die Kollektion in einer sehr sehr hohen Stückzahl produziert, der Andrang war riesig, die Schlangen an der Kasse endlos.
  • svenja sagt:

    Hups, wollte das nicht anonym senden.
  • modejournalistin sagt:

    Also kurz nach 10 Uhr war mein Wunsch-BH (nur in meiner Größe) online ausverkauft. Ich glaube langsam, dass ich außer der Karl-Lagerfeld-Kollektion einfach nichts von den H&M-Kooperationen besitzen sollte...
  • parisoffice sagt:

    MJ, ich habe auch nur die Lagerfeld Kollektion gekauft. Mal abgesehen von dem Kauf jetzt. Das Beste allerdings: Das Hemd aus der Lagerfeld Kollektion habe ich jetzt kürzlich weiterverkauft in einem Second Hand Laden in Paris. Wahnsinn! Das sind also doch Sammlerstücke, man muss sie nur lange genug aufbewahren.

    Alle anderen Kollektionen hatten mir auch nicht wirklich gefallen.