Lese-Tipp: "Von den Socken"

Heute steht im Tagespiegel ein Artikel über die Berliner Modemarke Miroike: In "Von den Socken" geht es um die Entstehung und Weiterentwicklung des Sock-Boots der Miroike-Macher Ulrike Seidel und Ramiro Calderón Alvarado. Beide studierten in der Modeklasse Vivienne Westwoods und zeigten in ihrer Abschlusskollektion 2002 mit Strümpfen überzogene Schuhe. Westwood ermutigte zum Ausbau dieser Idee...
Modell aus der "Sock-Boot Selection" (links) und Kette aus Spitze (rechts)
Ich bin dann gleich mal auf www.miroike.com gegangen, um zu sehen, was es da Neues gibt. Und ich bin schwer begeistert. Leider steht unter "Shop" noch "coming soon..." - werde mal in Erfahrung bringen wie lange es noch dauert, sich diese handgefertigten Designteile bestellen zu können. Die Spitzen-Accessoires würden auch gute Weihnachstgeschenke abgeben...
Ohrringe und Zierkragen aus goldfarbener Spitze - handgemacht vom Berliner Label Miroike
Fotos: Miroike
Photo Credit:

Kommentare

  • MetroF sagt:

    gefällt mir!
  • dafo sagt:

    Mir gefällt die Modeinfo, das drum herum! Gerne mehr davon! In einer Zeitschrift müsste ich mich mühsam durch die Werbung quälen, bis ich zu so einer Zeile vorgedrungen bin.
  • Jana sagt:

    Der Schmuck ist wirklich klasse.

    Bei den Stiefeln bin ich noch unschlüssig. Hatte einmal Patrizia Pepe Stiefel mit Strickschaft an - und gleich wieder raus..


  • Schmuck.org sagt:

    Sehr schick, gefällt mir gut!