Paul Smith: Mode in der Kohlehandlung

Der Laden hat eigentlich schon ewig aufgemacht (irgendwann im Mai 2009), aber ich habe es jetzt erst geschafft, Bilder zu besorgen und ihn auch mal live gesehen zu haben: Den Pariser Mini-Paul-Smith in der Rue de Grenelle.
Das Lustige an dem Laden ist, dass Paul alles so gelassen hat, wie er es vorgefunden hat. Na, den Staub hat er schon entfernt, denn seit 1980 war der Laden verschlossen. Aber sonst ist alles beim Alten. Vor x Jahren war das GeschÀft mal einen Kohlehandlung, dann ein Cafe und am Ende eine Weinbar von Monsieur Tourette.
Dann machte die dicht und ĂŒber dem Ganzen senkte sich der Vorhang. Bis Sir Paul kam. Er verkauft dort nun seine Frauenkollektion plus zusĂ€tzlich Schmuck von Larry Verba (aus NY) and Jennifer George. Alte Papiersachen gibt es auch noch. Mehr Platz ist nicht, denn der ganze Laden hat nur um die 35 qm.
Und von außen ist auch nicht sichtbar, dass es sich hier um ein ModegeschĂ€ft handelt. Sozusagen eine Art britisches Understatement in Paris.
Fotos: Paul Smith
Photo Credit: false

Kommentare

  • Twitter Trackbacks for Paul Smith: Mode in der Kohlehandlung > ModelĂ€den > Modepilot [modepilot.de] on Topsy.com sagt:

    [...] Paul Smith: Mode in der Kohlehandlung > ModelĂ€den > Modepilot http://www.modepilot.de/2009/11/08/paul-smith-mode-in-der-kohlehandlung – view page – cached Der Laden hat eigentlich schon ewig aufgemacht (irgendwann im Mai 2009), aber ich habe es jetzt erst geschafft, Bilder zu besorgen und ihn auch mal live gesehen zu haben: Den Pariser Mini-Paul-Smith... Read moreDer Laden hat eigentlich schon ewig aufgemacht (irgendwann im Mai 2009), aber ich habe es jetzt erst geschafft, Bilder zu besorgen und ihn auch mal live gesehen zu haben: Den Pariser Mini-Paul-Smith in der Rue de Grenelle. Read less [...]
  • Laurence sagt:

    Könnte originell sein, ist aber einfach lÀcherlich. Alte Bude in Paris gibt es ohne ende; sich die Renovierungskosten zu sparen und es als cool bezeichnet zeigt nur Einfalslosigkeit!