Bruno Pieters: Streng und kurz

Bruno Pieters bleibt seiner strengen Linie treu: Wie schon in den vergangenen Saisons gibt es bei ihm keine überflüssigen Dekorationen, sondern eine klare und fast schon kantige Linie. Für den kommenden Sommer sieht er seine Frauen als sexy Wesen, die er in ultrakurze Kleider steckt. Viele sind gewickelt, die Stoffe gerafft und dann geplättet.
Drei Farben genügen dem Belgier für den kommenden Sommer: Nude, Weiß, Schwarz.
Eine Freundin machte nach der Show: Das ist eine Modebotschaft, im Showroom hängt sicherlich noch was anderes. Ich kann das irgendwie nur hoffen, denn diese Kleider sehen nur an Models gut aus. Wir alle würden darin lächerlich wirken, denn wer weder die Beine noch die passenden Taille hat, kann das vergessen. Fazit: Ich hätte mir etwas mehr Abwechslung gewünscht und wenn ich an seine alten Kollektionen zurück denke, dann muss ich sagen, dass da mehr Teile für normale Frauen dabei waren und ein bisschen mehr Deko es ruhig mal sein darf.
Fotos: modepilot/Parisoffice
Photo Credit:

Kommentare

  • Twitter Trackbacks for Modepilot > -Mode-, Fashion-Week > Bruno Pieters: Streng und kurz [modepilot.de] on Topsy.com sagt:

    [...] Modepilot > -Mode-, Fashion-Week > Bruno Pieters: Streng und kurz http://www.modepilot.de/?p=44002 – view page – cached Bruno Pieters bleibt seiner strengen Linie treu: Wie schon in den vergangenen Saisons gibt es bei ihm keine überflüssigen Dekorationen, sondern eine klare und fast schon kantige Linie. Für... (Read more)Bruno Pieters bleibt seiner strengen Linie treu: Wie schon in den vergangenen Saisons gibt es bei ihm keine überflüssigen Dekorationen, sondern eine klare und fast schon kantige Linie. Für den kommenden Sommer sieht er seine Frauen als sexy Wesen, die er in ultrakurze Kleider steckt. (Read less) — From the page [...]
  • Zerbrechliches Glas » Labelqueen sagt:

    [...] Das Model sieht aus wie ein Alien.Wie jemand, der seine Welt verlassen will. Die Pose wirkt fragil. Der schwarze Hintergrund ist bedrückend und hebt die Lichtgestalt im Vordergrund hervor. Andere [...]