Salvatore Ferragamo: Ortiz' Abschiedskollektion

Für Ferragamos Designerin, Christina Ortiz, geht es nun in die vierte Saison, aber es ist ihre letzte, denn das Unternehmen trennt sich von ihr und hat für die kommende Saison Massimiliano Giornetti, den Designer der Herrenkollektion, verpflichtet.  Was zeigt sie zum Abschluss?
Ich fand ja, dass sie ihren Job gar nicht so schlecht gemacht hat. Die Ferragamos waren anderer Meinung.
Doch zum Aktuellen: Ihre Sommer 2010-Kollektion ist farbenfroh und erinnert in Teilen an die Blumenkollektion von Ivana-Omazic f├╝r C├ęline aus dem letzten Sommer. Doch Ortiz bleibt vordergr├╝ndig klassischer und mixt das mit ungewohnten Kurven, in Form von┬áJodhpur-Schnitten.
Und Details, wie asymetrischen Stoffabschl├╝ssen oder Taillen ohne Bund. Das sieht man alles erst auf den zweiten Blick. Die Kollektion ist deshalb moderner als sie auf den ersten Blick erscheint.
Dennoch denke ich, dass diese Schau nicht unbedingt in Erinnerung bleibt. Zu versteckt sind die Highlights. Und weil es bei Ferragamo noch immer vor allem um Schuhe geht, hier noch zum Abschluss ein Modell, das dagegen mehr ├╝berzeugt.
Also das w├╝rde ich sofort kaufen.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare